Noch nie war es einfacher als heute, andere Unternehmen über die Fähigkeiten der eigenen Steuerkanzlei zu informieren: Modernes B2B Marketing ist digital. Insbesondere die sozialen Medien erlauben es Steuerberatern, Informationen zu ihrer Kanzlei in Eigenregie zu verbreiten. Somit ist das moderne B2B-Kanzleimarketing im Wesentlichen ein Content-Marketing über soziale Kanäle.

Laut Steuerberatungsgesetz (StBerG) § 57a ist Steuerberatern Werbung erlaubt, "soweit sie über die berufliche Tätigkeit in Form und Inhalt sachlich unterrichtet und nicht auf die Erteilung eines Auftrags im Einzelfall gerichtet ist." Ein cleveres Kanzleimarketing kann daher helfen, sich von anderen Steuerbüros und Mitbewerbern abzuheben. Gleichzeitig kann es dazu beitragen, das Kanzlei-Image zu pflegen, die Bekanntheit zu steigern und so potenzielle neue Mandanten auf sich aufmerksam zu machen.

Je nach Ziel kommen dafür unterschiedliche Social-Media-Kanäle in Frage. Für das B2B-Kanzlei-Marketing sind naturgemäß reine B2B-Plattformen wie Xing und LinkedIn prädestiniert.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge