04.10.2011 | Personalszene

Neuer Personalvorstand bei Fraunhofer-Gesellschaft

Dr. Alexander Kurz ist seit Juni neues Vorstandsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft für Personal und Recht. Der erfahrene Forschungs-Manager war zuletzt Vizepräsident des Karlsruher Instituts für Technologie KIT, das aus der Fusion von Universität und Forschungszentrum neu entstanden ist.

Alexander Kurz ist Volljurist und Verwaltungswissenschaftler. Er promovierte an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Von 1989 bis 2000 war er im Forschungszentrum Karlsruhe in verschiedenen Positionen in der Rechtsabteilung, beim Vorstand und schließlich als Leiter der Personalabteilung tätig. Danach wechselte er zum europäischen Kernforschungszentrum CERN nach Genf. Im April 2005 wurde er zum kaufmännisch-administrativen Geschäftsführer der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt ernannt, die Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren ist. Zudem war er verantwortlich für juristische und administrative Fragen bei der Einrichtung des internationalen Großprojekts FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research), das in Darmstadt aufgebaut wird. 2007 kehrte er als kaufmännischer Geschäftsführer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender an das Forschungszentrum Karlsruhe zurück. Dessen Fusion mit der Universität Karlsruhe zum Karlsruher Institut für Technologie KIT gestaltete er maßgeblich mit. Am neu entstandenen KIT war Kurz seit Oktober 2009 Vizepräsident.

Aktuell

Meistgelesen