17.10.2016 | Serie HR-Software 2020

HR-Software 2020: Trends und Entwicklungen

Serienelemente
HR-Software 2020: Welche Entwicklungen in den nächsten vier Jahren zu erwarten sind, hat der "HCM-Branchenmonitor 2016" untersucht.
Bild: Corbis

HR-Software ist für Personalabteilungen längst unverzichtbar geworden. Mit der fortschreitenden Digitalisierung werden sich auch die HR-Prozesse weiter verändern. Die Anpassung der bestehenden HR-Software-Landschaft oder der Kauf einer komplett neuen HCM-Software könnte dadurch notwendig werden.

Welche Entwicklungen und Innovationen wird es im Bereich der HR-Software in den nächsten vier Jahren geben? Welche HR-Prozesse haben die HR-Softwareanbieter im Fokus – welchen Entwicklungen messen sie die größte Bedeutung bei? Unter diesen Aspekten bat das Personalmagazin in Zusammenarbeit mit Professor Wilhelm Mülder, Institut für Geschäftsprozessmanagement und IT der Hochschule Niederrhein und der HR-IT Marktexpertin Elke Singler im Mai 2016 die 70 größten Anbieter von Human-Resources-Software im deutschsprachigen Raum zur Online-Befragung. Die Antworten von 33 HR-Software-Herstellern liegen nun vor – und bringen Transparenz in einen für HR-Experten bisher meist eher schlecht überschaubaren Markt. Wir haben für Sie daraus die wichtigsten Trends und die Auswirkungen auf HR abgeleitet

Personalsoftware: Welche HR-Prozesse heute schon unterstützt werden

Die zurzeit am Markt befindlichen Software-Systeme unterstützen alle relevanten HR-Prozesse. In Zeiten, in denen die Schlagwörter „Mobile Anwendungen“ und „Big Data“ in aller Munde sind, versuchen nahezu alle Hersteller, den Endnutzer maximal mit einzubeziehen und für die Bereiche HR Analytics, Reporting und Personalcontrolling unterstützende Softwarelösungen anzubieten.

Bedingt durch den demografischen Wandel und den Fachkräftemangel wird vor allem das Thema Recruiting von rund Dreiviertel der Teilnehmer mit spezifischen Softwareanwendungen unterstützt. Auch die Personalstammdaten, Talentmanagement, Performance Management, Compensation & Benefits sowie die Zeitwirtschaft werden von über der Hälfte der Hersteller mit ihrer Lösung abgedeckt. Bei Lösungen zur Trainingsadministration/E-Learning wie auch zur Entgeltabrechnung dünnt sich das Anbieterfeld deutlich aus. Rund 40 Prozent der befragten Hersteller unterstützen mit ihrem System diese HR-Prozesse.

Recruiting und Personaladministration sind die wichtigsten Einsatzfelder für HR-Software

Auskunft über das Stammgeschäft der Hersteller und den HR-Prozess, auf den sie sich am stärksten spezialisiert haben, gibt die Frage nach ihrem umsatzstärksten Modul. Hier zeigt sich deutlich, dass rund je ein Viertel der teilnehmenden Lieferanten ihren Umsatz hauptsächlich mit Anwendungen für Zeitwirtschaft, Entgeltabrechnung/bAV oder mit Recruiting-Lösungen erwirtschaften. Vier der Befragten geben an, dass ihr umsatzstärkstes Modul die Personaladministration unterstützt.

HR-Software 2020: Die wichtigsten Trends

Im HCM-Branchenmonitor 2016 kristallisieren sich im Wesentlichen vier Trends für die künftige Entwicklung von HR-Software heraus:

  • "Mobile" wird immer wichtiger
  • Alles wandert in die Cloud
  • Der Umgang mit Social Media und Collaboration Tools wird unverzichtbar
  • HR Analytics auf Basis von Big Data eröffnet neue Möglichkeiten im Personalmanagement

Details zu den einzelnen Trends erfahren Sie in den folgenden Serienteilen.

 

Hintergrund: Diese HR-Software-Anbieter haben am HCM-Branchenmonitor 2016 teilgenommen

aconso AG, adata Software GmbH, ADP Employer Services GmbH, ATOSS Software AG, Breitenbach Software Engineering GmbH, Bremer Rechenzentrum GmbH, DATEV eG, dejoris GmbH, dvinci HRsystems GmbH, fidelis HR GmbH, forcont business technology gmbh, Gesellschaft für innovative Personalwirtschaftssysteme mbH, GFOS mbH, HANSALOG GmbH & Co. KG, Haufe-Lexware GmbH, HR4YOU Solutions GmbH & Co. KG, IBIX Informationssysteme GmbH, IBM, InVision AG, ISGUS GmbH, Kivala-HR, Lumesse GmbH, Magh und Boppert GmbH, MHM HR, milch & zucker - Talent Acquisition & Talent Management Company AG, MPDV Mikrolab GmbH, Oracle Deutschland B.V. & Co. KG, perbit Software GmbH, Persis GmbH, SP_Data GmbH & Co. KG, Technomedia, VEDA GmbH, Workday GmbH


Alle Informationen zum Thema "HR-Software" finden Sie auf dieser Themenseite.


Download-Tipp: HR-Software-Kompendium

Mehr zu Trends und Entwicklungen auf dem Markt für HR-Software sowie einen Überblick über Lösungen und Anbieter für die digitale Personalarbeit finden Sie im HR-Software-Kompendium, das Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Schlagworte zum Thema:  Software-Anbieter, HR-Software

Aktuell

Meistgelesen