Zinsen aus Urlaubsabgeltung
  

Begriff

Wird Urlaub ausgezahlt (Urlaubsabgeltung) ist dies lohnsteuerpflichtiger Arbeitslohn bzw. beitragspflichtiges Arbeitsentgelt.

In der Praxis wird eine Urlaubsabgeltung oft verzögert gewährt, z. B. nach Rechtsstreit bei Kündigungsschutzklage. In einem solchen Fall hat der Arbeitnehmer zusätzlich zur Urlaubsabgeltung Anspruch auf einen vom Gericht festgesetzten Verzugszins.

Der Verzugszins ist kein lohnsteuerrechtlicher Arbeitslohn und kein beitragspflichtiges Arbeitsentgelt. Die Zinsen sind daher lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Lohnsteuer: Der Verzugszins stellt lohnsteuerrechtlich keinen Arbeitslohn dar.

Sozialversicherung: Zinsen sind nicht dem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsentgelt zuzuordnen nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SvEV.

 

Kurzübersicht

 
Entgelt LSt SV
Zinsen aus Urlaubsabgeltung frei frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge