Vereinigtes Königreich / 4.1 Sachverhalte vor dem 1.1.2021

Ist eine Person bereits vor dem 1.1.2021 im Vereinigten Königreich und in Deutschland gewöhnlich erwerbstätig, unterliegt sie auch nach dem 31.12.2020 weiterhin den Verordnungen (EG) über soziale Sicherheit. Voraussetzung ist weiterhin, dass keine Änderungen in den Verhältnissen eintritt und keine Unterbrechung[1] vorliegt.

In diesen Fällen bleibt die Entsendebescheinigung bis zu ihrem Ablauf gültig. Sie kann verlängert werden.

 
Wichtig

Weiterer Unterbrechungstatbestand

Ergänzend zu Abschn. 1.2.3 liegt auch ein Unterbrechungstatbestand vor, wenn eine Person zwar gewöhnlich weiter in mehreren Mitgliedstaaten tätig ist, allerdings für einen mehr als kurzfristigen Zeitraum nicht im Vereinigten Königreich.

Wird die gewöhnliche Erwerbstätigkeit in mehreren Staaten für einen mehr als kurzfristigen Zeitraum unterbrochen, dann handelt es sich in der Regel um einen neuen Sachverhalt.[2]

[2] Es gelten die Ausführungen in Abschn. 4.2 ff.

4.1.1 Einstrahlung/Ausstrahlung

Wird ein vor dem 1.1.2021 eingetretener Sachverhalt vom Austrittsabkommen nicht erfasst, muss geprüft werden, ob eine Ausstrahlung bzw. eine Einstrahlung vorliegt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge