Umzugskosten, Erstattung der Pauschalen

Kurzbeschreibung

Durch die Angaben des Arbeitnehmers in diesem Antrag kann beurteilt werden, in welcher Höhe die steuer- und beitragsfreien Pauschalen für sonstige Umzugsauslagen und umzugsbedingte Unterrichtskosten im Inland bzw. im Ausland gewährt werden können. Die Arbeitshilfe enthält 2 Anträge abhängig davon, ob es sich um einen Inlands- oder um einen Auslandsumzug handelt. Der Antrag ist als Beleg zum Lohnkonto aufzubewahren.

Vorbemerkung

Mit diesem Formular kann der Arbeitnehmer die steuer- und beitragsfreien Pauschalen für sonstige Umzugsauslagen und für umzugsbedingte Unterrichtskosten beantragen. Erstattet der Arbeitgeber die Umzugskosten steuerfrei, entfällt für den Arbeitnehmer der Werbungskostenabzug. Liegt die Erstattung des Arbeitgebers unter den Aufwendungen, ist der Differenzbetrag als Werbungskosten abzugsfähig.

Die Höhe der Pauschalen abhängig vom Umzugsdatum kann in der Arbeitshilfe "Umzugskosten, Pauschalen" abgelesen werden.

Achtung

Ausnahme bei doppelter Haushaltsführung

Umzugskosten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung darf der Arbeitgeber nur in nachgewiesener Höhe erstatten. Es dürfen keine Pauschalen für sonstige Umzugskosten angesetzt werden.

Hinweis

Besonderheiten bei Auslandsumzügen

Bei Auslandsumzügen kann der Arbeitgeber Umzugskosten nur dann steuer- und beitragsfrei erstatten, wenn der Arbeitnehmer vorübergehend im Ausland tätig ist, z. B. bei einer ausländischen Niederlassung eines deutschen Unternehmens. Eine steuerfreie Erstattung der Umzugskosten ist nicht möglich, wenn der Arbeitnehmer vom Inland ins Ausland zieht und dadurch für längere Zeit oder unbefristet im Ausland wohnt und in Deutschland keinen steuerpflichtigen Arbeitslohn erzielt.

Antrag auf pauschale Umzugskostenvergütung bei Umzügen im Inland

Angaben zur Person / Antragsteller

Name, Vorname _______________ Personal-Nr. __________
  _______________ Abteilung/Kostenstelle __________

Angaben zum Umzug

Alte Adresse:

______________________________

______________________________

Neue Adresse:

______________________________

______________________________
Tag vor dem Einladen des Umzugsguts[1]: __________
Am Tag des Einladens des Umzugsguts hatte ich Nach dem Umzug habe ich eine solche Wohnung
eine Wohnung[2] wieder eingerichtet.
keine Wohnung nicht wieder eingerichtet.
Ich beantrage
die Pauschvergütung für sonstige Umzugsauslagen nach § 10 BUKG.
die Erstattung der Auslagen für umzugsbedingten zusätzlichen Unterricht nach § 9 Abs. 2 BUKG.

Pauschvergütung für sonstige Umzugsauslagen

Mit mir umgezogen und nach dem Umzug mit mir in häuslicher Gemeinschaft leben
Ehe- bzw. Lebenspartner
Eigene Kinder bzw. Kinder des Ehe- oder Lebenspartners, die berücksichtigungsfähig sind[3]
  1. ______________________________
  2. ______________________________
  3. ______________________________
Andere Personen i. S. d. § 6 Abs. 3 Satz 2 und 3 BUKG[4]
Innerhalb der letzten 5 Jahre bin ich für das Unternehmen schon einmal beruflich veranlasst umgezogen[5].

Auslagen für umzugsbedingten zusätzlichen Unterricht

Ich beantrage die Erstattung der Auslagen für zusätzlichen Unterricht für
Vorname des Kindes _______________ Kosten lt. Beleg __________ EUR
Vorname des Kindes _______________ Kosten lt. Beleg __________ EUR
Vorname des Kindes _______________ Kosten lt. Beleg __________ EUR
laut Einzelaufstellung (siehe Anlage). Begründung, Bescheinigung der Schule(n), Rechnungen
  werden nachgereicht.
  sind beigefügt, siehe Anlage.
in Höhe des Pauschbetrags pro Kind (keine Einzelaufstellung erforderlich).

Ich versichere pflichtgemäß die Vollständigkeit und Richtigkeit meiner Angaben. Die mit den beigefügten Belegen zur Erstattung angeforderten Auslagen sind mir tatsächlich entstanden.

Optional: Rückzahlungsklausel

Sollte ich das Arbeitsverhältnis vor Ablauf von 2 Jahren nach dem Umzug kündigen, ohne dass der Arbeitgeber die Kündigung zu vertreten hat, so verpflichte ich mich, die vom Arbeitgeber erstatteten Umzugskosten zurückzuzahlen. Pro Monat des Fortbestehens des Arbeitsverhältnisses nach dem Umzug reduziert sich die Verpflichtung zur Rückzahlung der Umzugskosten um jeweils 1/24.[6]

____________________

Ort, Datum

______________________________

Unterschrift des Antragstellers

Anlagen

___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Vom Arbeitgeber auszufüllen:

Es wurden Umzugskosten in folgender Höhe erstattet:

Die Pauschale für sonstige Umzugsauslagen nach § 10 BUKG in Höhe von insgesamt __________ EUR.

Diese setzt sich zusammen aus
  __________ EUR für den Antragsteller.
  __________ EUR für den Ehe-/Lebenspartner.
  __________ EUR für das Kind bzw. die Kinder und weitere Personen im Haushalt.
Auslagen für umzugsbedingten zusätzlichen Unterricht in Höhe von __________ EUR.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge