High Performance Culture: S... / 3 Zusammenfassung

Eine HPC braucht ein entsprechendes Umfeld für Führungskräfte und Mitarbeiter um "High Performance" überhaupt erst entwickeln zu können. D.h. es braucht eine strategisch angemessene und anpassungsfähige HPC-Kultur, in der optimalen Bedingungen zur Leistungsentfaltung geboten werden.

Um dieses optimale Umfeld zu erreichen, muss zuallererst die Ist-Situation verstanden und akzeptiert werden. Daraus kann dann die HPC-Vision und die Charakteristika des erforderlichen HPC-Umfelds bestimmt werden. Zudem bewirkt die gemeinsam geteilte Sicht auf die kritische Differenz zwischen dem Ist- und dem Soll-Zustand, dass eine Veränderungsbereitschaft geschaffen wird, ohne die alle nachfolgenden Veränderungsmaßnahmen ins Leere laufen.

Sowohl die Einbindung von Mitarbeitern in die Erstellung und der Implementierung von Maßnahmen als auch die Integration der HPC-Maßnahmen zu anderen Initiativen, ist erfolgskritisch für den Erfolg dieses Veränderungsprozesses ebenso eine einheitliche und inhaltlich abgestimmte Kommunikation, die Ziele und Inhalte auch in größeren Unternehmen über viele Unternehmensebenen hinweg effektiv kaskadieren kann.

Der letztlich kritischste aller Punkte ist jedoch das faktische Vorleben der gewünschten Veränderungen durch die Führungskräfte auf der jeweiligen Ebene.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge