Leitsatz (redaktionell)

Der Zweck des FeiertLohnzG § 1 verbietet nicht generell, die Feiertagsvergütung durch einen Zuschlag zum laufenden Stundenlohn zu pauschalieren.

2: Eine Vereinbarung, durch die der Feiertagslohn in Form einer Pauschale gewährt wird, muß jedoch von vornherein eindeutig erkennen lassen, daß die Pauschale geeignet ist, den Anspruch - auch zeitgerecht - auszugleichen.

 

Verfahrensgang

LAG Niedersachsen (Entscheidung vom 24.11.1972; Aktenzeichen 4 Sa 228/72)

 

Fundstellen

BB 1974, 136

DB 1974, 193-194 (LT1-2)

BetrR 1974, 171

AP § 1 FeiertagslohnzahlungsG (LT1-2), Nr 31

AR-Blattei, ES 710 Nr 39

AR-Blattei, Feiertage Entsch 39

ArbuR 1974, 94

EzA § 1 FeiertagsLohnzG, Nr 17

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge