| Analyse & Konzepte

Vermieterservice: Professioneller Umgang mit Beschwerden hat Priorität

Wichtigster Vermieterservice: Professioneller Umgang mit Beschwerden
Bild: Analyse & Konzepte

Das Beratungsunternehmen Analyse & Konzepte hat herausgefunden, dass der professionelle Umgang des Vermieters mit Beschwerden Mietern am wichtigsten ist. Höflichkeit und Freundlichkeit im Umgang mit den Mietern, die Verbindlichkeit von Zusagen und die Einhaltung von Terminen folgen in der Prioritätenliste ganz oben. Auf diese Aspekte legen Mieter sogar mehr Wert als auf die zuverlässige Instandhaltung des Wohnungsbestandes.

Aktuell sind 91 Prozent der deutschen Mieter "mindestens zufrieden" mit den Leistungen ihres Vermieters. 2014 lag dieser Wert noch bei 84 Prozent. 32 Prozent sind demnach derzeit "zufrieden", 37 Prozent "sehr zufrieden" und 22 Prozent "vollkommen zufrieden". Nur einer von 100 Mietern (befragt wurden 1.000 Mieter) gibt aktuell an, mit seinem Vermieter unzufrieden zu sein.

Bei der Untersuchung waren keine Unterschiede auszumachen zwischen privaten Einzelvermietern, städtischen und kommunalen Wohnungsunternehmen, Genossenschaften, privaten Wohnungsunternehmen oder Verwaltungsgesellschaften – bei der durchschnittlichen Zufriedenheit lagen nahezu alle gleichauf.

Nur zwölf Prozent der Mieter planen Umzug

36 Prozent der Befragten würden "bestimmt wieder" bei ihrem Vermieter mieten, 32 Prozent "wahrscheinlich" und 20 Prozent "eventuell". Doch die meisten Mieter planen ohnehin keinen Umzug: Nur zwölf Prozent der Mieter werden "wahrscheinlich" oder "auf jeden Fall" innerhalb der nächsten zwei Jahre umziehen.

Lesen Sie auch:

Schütt-Wohnungskündigungen: Private Veränderungen auf Platz 1

Umfrage: Keine Mieterhöhungen bei privaten Vermietern

IW-Studie: Mehrheit der Deutschen mietet

Schlagworte zum Thema:  Miete, Vermieter, Vermietung, Service

Aktuell

Meistgelesen