Deutscher Verwaltertag 2020

In Berlin hat der 28. Deutsche Verwaltertag begonnen, Corona-bedingt mit weniger Teilnehmern als in den Vorjahren. Der Abschluss der WEG-Reform steht aktuell im Fokus des Verbandes, wie VDIV-Präsident Heckeler bei der Eröffnung der Veranstaltung betonte.

In seiner Eröffnungsrede warb VDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler dafür, der WEG-Reform zu einem erfolgreichen Abschluss zu verhelfen. Der Verband begrüße den vorliegenden Gesetzentwurf in weiten Teilen, da er für mehr Rechtssicherheit sorgen und Möglichkeiten bieten werde, den Stau bei energetischen Sanierungen von Wohnungseigentumsanlagen aufzulösen. Auch wenn teilweise mit falschen Annahmen und unsachlichen Argumenten bewusst Ängste geschürt würden, um die Reform aufzuhalten, sei er zuversichtlich, dass das Gesetzgebungsverfahren bald abgeschlossen werde.

Verband fordert weiter Sachkundenachweis

Heckeler unterstrich erneut eine Kernforderung des Verbandes: Die Einführung eines Sachkundenachweises für Immobilienverwalter, der im Laufe der Einführung einer Berufszulassungsregelung für Verwalter unter die Räder gekommen war. Inzwischen werde der Sachkundenachweis auf politischer Ebene fraktionsübergreifend unterstützt. Er sei daher sicher, dass am Sachkundenachweis kein Weg vorbeiführe und Eigentümer und Mieter dies dankbar annehmen würden, so Heckeler.

Verschiebung des Zensus auf 2022

Zudem verwies Heckeler darauf, dass es dem Verband gelungen sei, eine Verschiebung des zunächst für 2021 geplanten Zensus auf 2022 zu bewirken und so die Verwalter zu entlasten, die infolge der Corona-Pandemie erheblichen Mehraufwand zu erbringen hätten. Einen Tag vor Beginn des Verwaltertages hatte das Bundeskabinett die Verschiebung des Zensus auf den Weg gebracht.

Corona zwingt zu reduzierter Teilnehmerzahl

Der Verwaltertag 2020 geht angesichts der Corona-Pandemie mit weniger Teilnehmern über die Bühne als in den Vorjahren. Laut Mitteilung des Verbandes haben sich in Berlin knapp 600 Fachbesucher und Gäste eingefunden, um am Verwaltertag teilzunehmen. Im Vorjahr hatte der Verband 900 Teilnehmer gemeldet. Um den Verwaltertag 2020 zu ermöglichen, habe der VDIV in engem Austausch mit dem Estrel Berlin ein Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet. Zum Einsatz komme auch eine App, um das Vernetzen auch ohne Händeschütteln und den Austausch von Visitenkarten zu ermöglichen.

Immobilienverwalter des Jahres 2020

Auf einem Festabend zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages hat der VDIV den Immobilienverwalter des Jahres 2020 ausgezeichnet.

Deutscher Verwaltertag 2021

Der 29. Deutsche Verwaltertag findet am 23. und 24.9.2021 statt.