Aufsätze, Kolumnen oder Blogs zu schreiben, ist besonders geeignet, um fachliche Glaubwürdigkeit in Ihrem Spezialgebiet aufzubauen, die Sie anders nicht bekommen würden. Die Königsdisziplin ist die Veröffentlichung eines eigenen Buchs. Sie können natürlich viel kleiner anfangen und für Blogs oder Newsletter von Netzwerk- oder Kooperationspartnern schreiben. Außerdem können Sie für die professionelle Aufbereitung Ihrer Fachtexte journalistisch ausgebildete Texter engagieren. Der Einkauf von Massentexten für Mandantenrundschreiben oder Homepage-News ist mit dieser Strategie nicht gemeint. Es geht um Ihren ureigenen, nutzwertigen und zielgruppenorientierten Inhalt, den Sie durch Ihre Expertise und Erfahrung in Textform präsentieren. Ihre textlichen Eigenkreationen sind zudem ein gutes Instrument, um zur Lokal- oder Wirtschaftspresse Kontakt aufzubauen bzw. zu pflegen – vor allem, wenn sie mit professioneller PR-Unterstützung aufbereitet sind. Durch die nötige Geduld, Ausdauer und Serviceorientierung den Journalisten gegenüber können Sie sonst nicht zugängliche, wertvolle redaktionelle Publikationsfläche mit Ihren Zitaten oder Inhalten füllen. Besonders spannend sind hier für Journalisten konkrete Mandantengeschichten, die ein regional verwurzeltes mittelständisches Unternehmen in den Kontext von steuerlichen oder betriebswirtschaftlichen Themen stellt (Interesse und schriftliche Zustimmung des Mandanten vorausgesetzt).

Aktivitäten:

  1. Schreiben von Artikeln oder Tipps: Wenn Sie einen Artikel oder einen kurzen Tipp in den Print-Medien oder im Web veröffentlichen, kontaktieren Ihre Leser Sie nicht sofort. Aber Sie können Artikel auch an Ihre Follow-Up-Mailing-Liste (für Nachbearbeitung) senden, sie auf Ihrer Website verlinken und in Ihrem Marketing-Kit verwenden.
  2. Zuvor geschriebene Artikel nachdrucken: Holen Sie sich mehr Wirkung aus jedem Artikel, den Sie schreiben, indem Sie nach so vielen Publikationen und Websites wie möglich suchen, um ihn zu veröffentlichen.
  3. Veröffentlichen eines Blogs: Regelmäßige Updates auf einem Blog können Ihr Fachwissen untermauern, Sie in Kontakt mit Ihren Interessenten halten und Sie können neue Leute ansprechen, die Sie über Google suchen.
  4. Von den Medien zitiert werden: Sie können dies verwirklichen, indem Sie an Journalisten oder Blogger schreiben, wenn Sie oder Ihr Fachgebiet in der Diskussion stehen. Das nächste Mal wenden sie sich eventuell an Sie für ein Zitat oder beziehen sich auf Ihre Arbeit.
  5. Andere bewegen, Ihre Website zu verlinken: Fragen Sie andere Websites, die auf Ihren Zielmarkt ausgerichtet sind, Ihre Website zu verlinken. Wenn Sie dort hilfreiche Artikel, nützliche Tools und andere Quellen posten, werden viele Website-Betreiber gerne zu Ihnen verlinken.
  6. In Medien interviewt werden: Schlagen Sie sich selbst bei den Produzenten für ein faszinierendes Thema für Radio, TV oder Webinterviews vor. Sobald Sie in nur einem Medium erschienen sind, werden viele andere erpicht darauf sein, Sie als Gast zu haben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge