Steuerberater-Haftung
  

Begriff

Der Begriff Steuerberater-Haftung beinhaltet die zivilrechtliche Haftung des Steuerberaters für eine von ihm zu verantwortende Pflichtverletzung im Rahmen des Steuerberatungsvertrages. Daneben umfasst der Begriff auch die steuerrechtliche Haftung als Vertreter oder Vermögensverwalter des Mandanten. Es können daneben auch Vorschriften des Straf- und Ordnungswidrigkeitsrechts einschlägig sein.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Die vertragliche Haftung ergibt sich aus §§ 280 Abs. 1 BGB, die deliktsrechtliche aus § 823 oder 826 BGB. Steuerrechtliche Haftungsgrundlage ist § 34 AO.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Basic. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Basic 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge