Reuber, Die Besteuerung der... / 2.3.4 Zusätzliche Pflichten bei der Ausstellung von Rechnungen in Sonderfällen
 

Tz. 22

Stand: EL 103 – ET: 06/2017

S. hierzu § 14a UStG (s. Anhang 5) und s. Abschn. 14a.1 UStAE. In der gesetzlichen Vorschrift bzw. in der Verwaltungsvorschrift werden z. B. Fragen der Differenzbesteuerung und der innergemeinschaftlichen Besonderheiten geregelt. Unter anderem ist in § 14a Abs. 5 UStG (Anhang 5) geregelt, dass ein Unternehmer, der eine Leistung i. S. d. § 13b Abs. 2 UStG (Anhang 5) ausführt, für die der Leistungsempfänger die Steuer schuldet, eine Rechnung mit der Angabe "Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers" ausgestellt werden muss. Der Verband/Verein muss hierauf achten, wenn er selbst eine entsprechende Leistung erbringt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge