Reuber, Die Besteuerung der Vereine, Vorstandsmitglieder

Stand: EL 115 – ET: 03/2020

Gemäß § 27 Abs. 3 Satz 2 BGB sind Vorstandsmitglieder eines Vereins unentgeltlich tätig. Tätigkeitsvergütungen an Vorstandsmitglieder, die von steuerbegünstigten Vereinen gezahlt werden, sind gemeinnützigkeitsrechtlich nur zulässig, wenn eine entsprechende Satzungsregelung vorhanden ist. Hiervon abzugrenzen ist Auslagenersatz, auf den der Vorstand gemäß § 27 Abs. 3 Satz 1 BGB Anspruch hat. Zu Einzelheiten bei Zahlungen an das Präsidium/den Vorstand steuerbegünstigter Verbände/Vereine s. BMF vom 21.11.2014, BStBl I 2014, 1581.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge