Reuber, Die Besteuerung der... / 3. Vorauszahlungen
 

Tz. 109

Stand: EL 102 – ET: 04/2017

Die Körperschaftsteuer ist eine Jahressteuer und ist demzufolge für ein Kalenderjahr zu ermitteln (s. § 7 Abs. 3 KStG, Anhang 3). Auf die festgesetzte Jahressteuerschuld sind vierteljährliche Vorauszahlungen zu entrichten, die am 10.03., 10.06., 10.09. und 10.12. fällig werden (s. § 31 Abs. 1 KStG, Anhang 3 und s. § 37 Abs. 1 EStG, Anhang 10).

Die Höhe der Vorauszahlungen richtet sich im Regelfall nach dem zuletzt durchgeführten Veranlagungsergebnis. Wurde seither noch keine Veranlagung zur Körperschaftsteuer durchgeführt, beruht die Festsetzung auf dem voraussichtlich zu versteuernden Einkommen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge