Reuber, Die Besteuerung der... / 4. Vorteile des Zusammenschlusses
 

Tz. 17

Stand: EL 112 – ET: 06/2019

Der Zusammenschluss zu einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) kann sich u. U. bei Vereinen steuerlich günstig gestalten, weil sowohl die Freigrenze für die Annahme eines Zweckbetriebs "Sport" (Zweckbetriebe i. S. v. §§ 65 i. V. m. 67a AO, Anhang 1b) als auch der Tariffreibetrag (s. § 24 KStG, Anhang 3) bei Vorliegen eines steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes jedem beteiligten Verein zusteht bzw. zu gewähren ist. Umsatzsteuerlich kann die Gesellschaft bei entsprechender Gestaltung des Vertrages alle Vergünstigungen, die § 19 UStG (Anhang 5) beinhaltet, ausschöpfen. Es ist aber zu beachten, dass kein Organschaftsverhältnis vorliegt. Die nachfolgend (s. Tz. 24 ff.) ausgearbeiteten Beispiele sollen dies entsprechend verdeutlichen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge