Entscheidungsstichwort (Thema)

Zur Frage des Anspruchs auf Nutzungsentschädigung der im Miteigentum stehenden Ehewohnung trotz Berücksichtigung des Nutzungswerts bei der Bemessung des Trennungsunterhalts. Anspruch auf Nutzungsentgelt der im Miteigentum stehenden Ehewohnung trotz Berücksichtigung des Nutzungswerts bei der Bemessung des Trennungsunterhalts?

 

Leitsatz (redaktionell)

Zur Frage, ob ein Ehegatte ein Nutzungsentgelt dafür beanspruchen kann, daß der andere nach der Trennung die Ehewohnung auf dem im Miteigentum beider stehenden Grundstück allein bewohnt, wenn dieser Gebrauchsvorteil bereits bei der Regelung des Trennungsunterhalts berücksichtigt worden ist.

 

Orientierungssatz

(Zitierung)

Vergleiche BGH, 1985-12-11, IVb ZR 82/84, zur Veröffentlichung bestimmt.

 

Normenkette

BGB §§ 741, 745 Abs. 2, § 1361

 

Verfahrensgang

Schleswig-Holsteinisches OLG (Entscheidung vom 13.07.1984; Aktenzeichen 11 U 357/82)

LG Kiel (Entscheidung vom 21.10.1982; Aktenzeichen 11 O 370/82)

 

Fundstellen

Haufe-Index 537934

NJW 1986, 1339

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge