13.02.2012 | Personalszene

Psychische Erkrankungen häufigste Ursache für Frühverrentungen

Seelische Erkrankungen sind die häufigste Ursache für Frühverrentungen. Deshalb wollen Arbeitgeber und Betriebsärzte solche psychischen Probleme künftig stärker in ihren Fokus nehmen.

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) setzen sich für eine bessere Vernetzung aller Beteiligten ein. Dieses Ziel stellten sie auf einer großen Fachtagung vergangene Woche in Salzgitter heraus.

Der Hintergrund: 2010 seien bundesweit 70.000 Arbeitnehmer wegen einer seelischen Erkrankung frühzeitig aus dem Beruf ausgeschieden, berichtete der BDA. Damit seien psychische und psychosomatische Probleme der häufigste Grund für Frühverrentungen.

In Salzgitter trafen sich mehr als 100 Vertreter von großen Unternehmen, Krankenkassen, Gewerkschaften, der Rentenversicherung sowie Betriebsärzte und Wissenschaftler zu einer Fachtagung mit den Themen Früherkennung von seelischen Erkrankungen, schnelle Behandlung und Wiedereingliederung.

Aktuell

Meistgelesen