#NewWorkPolicies: New Work trifft Politik auf Online-Event

Welchen gesetzlichen Rahmen braucht die neue Arbeitswelt? Bereits im Herbst 2020 hatten einige New Worker zur Blogparade #NewWorkPolicies aufgerufen. Ihr Anliegen ist, über eine Ausrichtung in der Politik zu sprechen, die New-Work-Initiativen in Unternehmen unterstützen könnte. Nun kommen auf einer virtuellen Veranstaltung am 22. Juni 2021 Politikerinnen und Politiker mit der New-Work-Szene zusammen.

New Work, Agilität und weitere neue Formen der Zusammenarbeit hatten bisher wenig Berührungspunkte mit der Politik. New Worker aus Unternehmen kümmerten sich um die einzelne Organisation, nicht das "System Arbeit", in dem diese eingebettet ist. Auch die Politik entdeckt erst langsam die Themen der neuen Arbeitswelt für sich.

New Work Policies: Szene trifft sich virtuell mit Politikern

Einige Akteurinnen und Akteure aus der New-Work-Szene möchten das ändern – auch in Hinblick auf die im September 2021 stattfindende Bundestagswahl. Sie schaffen nun einen Dialog mit politischen Akteuren: Am Dienstag, 22. Juni, kommen von 12 bis 15 Uhr auf einer virtuellen Veranstaltung Personen aus Politik und der New-Work-Welt zusammen, um darüber zu sprechen, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen New Work zukünftig braucht.

In interaktiven Workshops geben Expertinnen und Experten Impulse, die sie gemeinsam mit den Teilnehmenden des Events zu konkreten Vorschlägen verdichten. Anschließend diskutieren ab 14 Uhr einige bekannte New Worker diese Vorschläge im öffentlichen Panel mit Mitgliedern des Bundestages wie Ex-Personalvorstand Thomas Sattelberger (FDP) oder Dr. Franziska Brantner, parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Bundestag. Von Seiten der New-Work-Szene sind unter anderem Markus Väth, Andreas Zeuch, Sabine Kluge, Sascha Bilert und Sven Franke dabei.

Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Hier können sich Interessierte kostenfrei anmelden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Nachruf zum Tod von Frithjof Bergmann: New-Work-Bewegung verliert ihren Begründer

Studienaufruf: New Work Barometer 2021 untersucht, wie sich New Work verändert

Schlagworte zum Thema:  New Work, Veranstaltung, Politik