04.10.2016 | Bildungs- und Talent Management

Jetzt noch für den Deutschen Bildungspreis 2017 bewerben

"Bildungspreis"-Gewinner 2016: Wer nächstes Jahr auf dem Treppchen stehen möchte, kann sich noch bis 31. Oktober bewerben.
Bild: Tüv Süd

Bis Ende Oktober haben Unternehmen mit einem vorbildlichen Bildungs- und Talent Management noch die Möglichkeit, sich für den "Deutschen Bildungspreis 2017" zu bewerben. Erstmals wird neben Preisen in vier Kategorien und einem Innovationspreis auch ein "Sonderpreis Ausbildung" vergeben.

Motel One, Areva, Bundesagentur für Arbeit und Porsche: Sie und andere Firmen mit vorbildlichen Konzepten im Bildungs- und Talent Management gehören zu den Gewinnern des Deutschen Bildungspreises 2016. Wer es ihnen gleich tun will und sich im Bildungsbereich mit anderen Unternehmen messen möchte, kann sich jetzt noch für die nächste Runde des Deutschen Bildunsgpreises bewerben.

Kostenloses Audit für die besten 15 Teilnehmer

Noch bis zum 31. Oktober können sich alle Interessierten für die 2017er Runde beim Initiator Tüv Süd anmelden. Die 15 besten Teilnehmer erhalten ein kostenloses Audit im Bildungs- und Talent Management. Am Ende werden die vier besten Konzepte ausgewählt und ein Preis für ein besonders innovatives Konzept vergeben.

Neu beim Deutschen Bildungspreis 2017: Ab der aktuellen Bewerbungsrunde werden die bisherigen Kategorien "Dienstleistung" und "Produktion" durch Größenklassen ersetzt. Zudem hat der Initiator Tüv Süd diesmal erstmals einen Sonderpreis für vorbildliche Ausbildungsprojekte ausgelobt.

Über den Deutschen Bildungspreis

Seit 2013 verleiht die Tüv Süd Akademie jährlich den Deutschen Bildungspreis, bis zum vergangenen Jahr gemeinsam mit der EuPD Research Sustainable Management. Für den Bildungspreis 2016 hatten sich 150 Unternehmen beworben.

Die Konzepte der Bewerber werden auf Grundlage eines Qualitätsmodells für betriebliches Bildungs- und Talent Management bewertet, das in Zusammenarbeit mit Personal- und Bildungsexperten aus Unternehmen verschiedener Branchen und Größen sowie Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen entwickelt wurde.

Weitere Informationen zum Deutschen Bildungspreis sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.deutscher-bildungspreis.de.

Mehr über die Gewinner des Bildungspreises 2016 und ihre Konzepte lesen Sie in Ausgabe 06/2016 der "Wirtschaft + Weiterbildung".

Schlagworte zum Thema:  Bildung, Talent Management, Personalentwicklung, Weiterbildung

Aktuell

Meistgelesen