Schüler/Schulentlassene, ve... / Schulentlassene: Versicherungsrechtliche Beurteilung der ausgeübten Beschäftigung
Zeitpunkt und Merkmal der Beschäftigung Bedingung/Voraussetzung Beurteilung

Befristete Beschäftigung zwischen der Schulentlassung und dem Beginn

  • der Berufsausbildung
  • der Ableistung eines freiwilligen sozialen, diakonischen oder ökologischen Jahres oder eines vergleichbaren Freiwilligendienstes
  • der Teilnahme an einem Bundesfreiwilligendienst
  • des freiwilligen Wehrdienstes
  • ersten Aufnahme einer Dauerbeschäftigung oder eines Dienstverhältnisses als Beamter

Das monatliche Entgelt beträgt regelmäßig mehr als 450 EUR.

Die evtl. Befristung der Beschäftigungsdauer ist hier völlig unbedeutend:

Für diesen Personenkreis ist es nicht möglich, infolge der Ausübung einer kurzfristigen Beschäftigung Versicherungsfreiheit zu erlangen, da für ihn stets die berufsmäßige Ausübung solcher Beschäftigungen unterstellt wird.

Versicherungspflicht zur

  • KV
  • PV
  • RV
  • ALV
Das monatliche Entgelt beträgt regelmäßig nicht mehr als 450 EUR.

Versicherungsfreiheit zur

  • KV
  • PV
  • RV (nur bei kurzfristiger Beschäftigung, sonst pflichtig)
  • ALV

Befristete oder unbefristete Beschäftigung während/neben

  • der Ableistung eines freiwilligen sozialen, diakonischen oder ökologischen Jahres oder eines vergleichbaren Freiwilligendienstes
  • der Teilnahme an einem Bundesfreiwilligendienst
  • dem freiwilligen Wehrdienst
Das monatliche Entgelt beträgt regelmäßig nicht mehr als 450 EUR.

Versicherungsfreiheit zur

  • KV
  • PV
  • RV (nur bei kurzfristiger Beschäftigung, sonst pflichtig)
  • ALV

Befristete Beschäftigung während/neben

  • der Ableistung eines freiwilligen sozialen, diakonischen oder ökologischen Jahres oder eines vergleichbaren Freiwilligendienstes
  • der Teilnahme an einem Bundesfreiwilligendienst
  • dem freiwilligen Wehrdienst

Das monatliche Entgelt beträgt regelmäßig mehr als 450 EUR. Allerdings ist die Beschäftigung innerhalb eines Kalenderjahres auf längstens 3 Monate oder 70 Arbeitstage befristet und ist damit kurzfristig.

Diese Personen sind dem Status grundsätzlich Beschäftigte im sozialversicherungsrechtlichen Sinne. Daher ist bei einer kurzfristigen Nebenbeschäftigung nicht von Berufsmäßigkeit auszugehen.

Versicherungsfreiheit zur

  • KV
  • PV
  • RV
  • ALV
Beschäftigung zwischen Abitur und Studium Das Beschäftigungsverhältnis wird unbefristet (bzw. länger als auf 3 Monate befristet) ausgeübt. Das monatliche Entgelt beträgt regelmäßig mehr als 450 EUR.

Versicherungspflicht zur

  • KV
  • PV
  • RV
  • ALV
Das Beschäftigungsverhältnis wird unbefristet (bzw. länger als auf 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr befristet) ausgeübt. Das monatliche Entgelt beträgt regelmäßig nicht mehr als 450 EUR.

Versicherungsfreiheit zur

  • KV
  • PV
  • ALV

Versicherungspflicht zur

  • RV
  • RV
Die Beschäftigung ist innerhalb eines Kalenderjahres auf längstens 3 Monate oder 70 Arbeitstage befristet. Die Höhe des Entgelts ist in diesem Fall unbedeutend. Berufsmäßigkeit liegt nicht vor.

Versicherungsfreiheit zur

  • KV
  • PV
  • RV
  • ALV

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge