Lohnsteuer und Beiträge von... / 3 Voraussetzung der ermäßigten Besteuerung bei Abfindungen

Voraussetzung für die Anwendung der Fünftelregelung auf Entlassungsabfindungen ist, dass die Zahlungen als Ersatz für entgangene oder entgehende Einnahmen erfolgen, die nicht auf eine Mitwirkung des Arbeitnehmers an der Schadensursache zurückzuführen sind und außerordentliche Einkünfte darstellen. Entlassungsentschädigungen rechnen nur dann zu den außerordentlichen Einkünften, wenn diese dem Arbeitnehmer zusammengeballt zufließen.

Prüfen der Zusammenballung in 2 Schritten

Zur Prüfung, ob eine Zusammenballung von Einkünften gegeben ist, sind grundsätzlich 2 Prüfschritte erforderlich:

  1. Prüfung: Zusammenballung von Einkünften in einem Veranlagungszeitraum (Zufluss in einem Kalenderjahr).
  2. Prüfung: Zusammenballung von Einkünften unter Berücksichtigung der wegfallenden Einnahmen (höhere Einnahmen im Zuflussjahr der Abfindung als bei Fortsetzung des Dienstverhältnisses).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge