Erfolge im betrieblichen Ge... / 5.2 Fluktuation

Die Fluktuation ist für viele Unternehmen eine relevante wirtschaftliche Kennzahl. Sie gibt Hinweise auf die Mitarbeiterzufriedenheit und die Attraktivität als Arbeitgeber.[1] Die Fluktuationsquote misst den Anteil der Austritte von Mitarbeitern am durchschnittlichen Personalbestand innerhalb eines Zeitraums. Hierbei kann für das Anliegen des BGM differenziert werden zwischen

  • Kündigung durch den Arbeitgeber,
  • Kündigung durch den Arbeitnehmer,
  • einvernehmlicher Vertragsaufhebung,
  • frühzeitiger Eintritt in die Rente bzw. Erwerbsminderungsrente.

Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit steht in einem engen Verhältnis zur Fluktuation. Sie ist ebenfalls als Ausdruck der Mitarbeiterzufriedenheit zu interpretieren. Weiterhin gibt sie Hinweise auf einen Trend zu befristeten Arbeitsverträgen und die Abkehr vom Normalarbeitsverhältnis in einem Unternehmen.[2]

[1] Froböse/Wellmann/Weber, Betriebliche Gesundheitsförderung, 2008.
[2] Froböse/Wellmann/Weber, Betriebliche Gesundheitsförderung, 2008.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge