Seit März 2011 arbeitete ein nationaler Spiegelausschuss laut Normenausschuss Dienstleistungen (NADL) an einer Überarbeitung der DIN 33430. Sie sollte die veränderten Rahmenbedingungen, insbesondere die Entwicklungen bei computergestützten Eignungstests sowie einzelne Festlegungen der ISO-Normen berücksichtigen.

Der Ausschuss zur DIN 33430 überarbeite die Norm grundlegend. Anfang 2015 erschien eine erste Neufassung zur Diskussion mit den betroffenen Berufsgruppen, Interessenvertretern und Verbänden. Im Juli 2016 wurde die Endfassung veröffentlicht.

Ziele der Revision

Die wesentlichen Ziele der Revision bestanden darin, die Inhalte klarer nach dem Ablauf von Auswahl-Projekten zu strukturieren, die verwendeten Begriffe eindeutiger zu definieren und den Text mit Beispielen praxisnäher zu gestalten. So wurde nun z. B. der Prozessschritt "Planung von berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen" in die Teilschritte Auftragsklärung, Anforderungsanalyse und konkrete Planungsschritte unterteilt. Die Norm unterscheidet jetzt zwischen Dienstleistern, Assessoren und Eignungsdiagnostikern. Die Eignungsmerkmalewerden unterschieden in:

  • Qualifikationsmerkmale,
  • Kompetenzen und
  • Potenziale.

Es wird auch unterschieden zwischen allgemeine Anforderungen an die Eignungsbeurteilung sowie Anforderungen an:

  1. Dokumentenanalyse (z. B. die Analyse und Interpretation von Lebenslauf und Zeugnissen),
  2. Direkte mündliche Befragungen (z. B. Interview),
  3. Verfahren zur Verhaltensbeobachtung und Verhaltensbeurteilung (z. B. Rollenspiele, Arbeitsproben),
  4. Messtheoretisch fundierte Fragebogen (z. B. Persönlichkeitsfragebogen),
  5. Messtheoretisch fundierte Tests (z. B. Intelligenztests, Wissenstests).

Durch diese Unterscheidung ist die Revision wesentlich sachgerechter und besser als die ursprüngliche Fassung der DIN 33430.

Ein neuer informativer Anhang enthält Hinweisen für die Ausschreibung eignungsdiagnostischer Prozesse, z.B. Assessment-Center, durch die Personalabteilung eines Unternehmens.

Zahlreiche Hinweise, Verbesserungsvorschläge und Kommentare aus der Wirtschaft und Wissenschaft sowie von Verbänden, wurden ebenfalls in die Überarbeitung einbezogen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr?

Anmelden und Beitrag in meinem Produkt lesen


Meistgelesene beiträge