Corporate Influencer / Zusammenfassung
 

Überblick

Man trifft sie vor allem in sozialen Netzwerken wie Youtube, Instagram oder Twitch: so genannte Influencer. Sie haben hunderttausende oder sogar Millionen Follower. Sie interagieren regelmäßig und intensiv mit ihrer Community, posten Bilder, Videos oder Nachrichten über sich, ihr Leben und Dinge, die ihnen gefallen. Allen gemein ist, dass sie Entscheidungsprozesse beeinflussen. Als Meinungsmacher präsentieren Influencer in sozialen Netzwerken Marken und Produkte oder berichten darüber.

Das Influencer-Prinzip lässt sich für viele Ziele adaptieren, auch immer mehr Unternehmen machen sich das Prinzip zunutze. So genannte "Corporate Influencer" geben einem Unternehmen ein Gesicht. Es sind Repräsentanten eines Unternehmens aus den eigenen Reihen. Corporate Influencer sind stark in den sozialen Medien aktiv, sprechen dort die Unternehmensthemen an, ermöglichen Einblicke hinter die Kulissen und treiben auch intern Veränderungsprozesse voran – beispielsweise rund um die Einführung neuer Softwarelösungen. Gleichzeitig können sie als Meinungsmacher Entwicklungen der eigenen Branche thematisieren und Diskussionen prägen.

Auch in der realen Welt können Corporate Influencer aktiv werden, beispielsweise als Redner auf Kongressen oder Gesprächspartner für die Medien. Im Unterschied zur klassischen Unternehmenskommunikation sprechen Corporate Influencer nur über die Themen, die sie selber interessieren – aus eigenen Antrieb und ohne konkreten Auftrag. Unternehmen können diese Art der Beeinflussung nicht verordnen, sehr wohl aber geeignete Rahmenbedingungen schaffen, in denen sich eine Corporate-Influencer-Kultur herausbilden kann.

Der Beitrag stellt die Ziele, Netzwerke und Einsatzmöglichkeiten von Corporate Influencern vor und welche Mitarbeiter, Richtlinien und Netzwerke dafür geeignet sind. Zudem erläutert der Beitrag die dafür notwendigen Voraussetzungen und stellt gelungene Beispiele vor.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge