Tarifrunde 2018 zum TVöD – ... / 8.5 Nahverkehr

Die Kommunalen Arbeitgeberverbände Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verpflichten sich schuldrechtlich, die Tabellenerhöhung im TVöD unter Beachtung folgender Maßgaben zu übertragen:

Die Tabellenentgelte erhöhen sich

  • ab dem 1.3.2018 um 3,19 %, mindestens um 76,50 EUR,
  • ab 1.4.2019 um weitere 3,09 %, mindestens um 76,50 EUR und
  • ab 1.3.2020 um weitere 1,06 %, mindestens um 27,00 EUR.

Die Beschäftigten der Entgeltgruppen 1 bis 7 erhalten mit Wirkung zum 1.3.2018 eine Einmalzahlung i. H. v. 250,00 EUR.

Dies gilt entsprechend für die F-Gruppen im TV-N Baden-Württemberg und in der Entgeltgruppe 5a im TV-N NW.

Die Gewerkschaften verpflichten sich im Gegenzug, bei der Umsetzung dieser Tarifeinigung in den genannten TV-N keine von den vorgenannten Punkten abweichenden Forderungen zu stellen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge