Leitsatz (redaktionell)

Ein im Geltungsbereich des Arbeitsplatzschutzgesetzes beschäftigter Arbeitnehmer, der Staatsangehöriger eines Mitgliedstaates der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft ist und seine Tätigkeit zur Erfüllung der Wehrpflicht in seinem Heimatland hat unterbrechen müssen, hat gegen den Arbeitgeber Anspruch auf Anrechnung der Wehrdienstzeit auf die Betriebszugehörigkeit.

 

Normenkette

EWGVtr Art. 48; EWGV 1612/68 Art. 7; EWGVtr Art. 177; EWGV 3950/92 Art. 9 Abs. 1; EWGV 38/64 Art. 9 Abs. 1; ArbPlSchG § 6 Fassung: 1957-03-30, § 1 Fassung: 1957-03-30, § 2 Fassung: 1957-03-30

 

Verfahrensgang

LAG Baden-Württemberg (Entscheidung vom 26.01.1968; Aktenzeichen 3 Sa 71/67)

 

Fundstellen

BAGE 22, 232 (LT1)

BAGE, 232

BB 1970, 262

DB 1970, 307

NJW 1970, 1014 (LT1)

BetrR 1970, 145 (LT1)

BetrAV 1970, 45

RdA 1970, 94 (LT1)

SAE 1970, 195 (LT1)

AP, (LT1)

AR-Blattei, Ausländische Arbeitnehmer Entsch 7

AR-Blattei, ES 330 Nr 7

EzA § 6 ArbPlSchG, Nr 1

MDR 1970, 363

PERSONAL 1971, 108 (T1)

SozArb 1970, 292

Dieser Inhalt ist unter anderem im TVöD Office Professional enthalten. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge