Excel Funktion TRANSPONIEREN Zeilen und Spalten tauschen

Kennen Sie das? Sie haben in einer Excel-Datei eine Tabelle angelegt. Im Anschluss stellen Sie fest, dass eine Anordnung in Spalten besser gewesen wäre. Die Tabelle jetzt noch neu anzulegen ist aufwendig. Wie Sie mithilfe der Funktion TRANSPONIEREN schnell und einfach Zeilen und Spalten tauschen zeigt dieser Excel-Tipp.

Nicht selten kommt es vor, dass man für ein neues Reporting eine Tabelle aufbaut und während oder am Ende der Erstellung feststellt, dass die Zeilen und Spalten doch besser getauscht werden sollten. Was am Anfang noch gut aussah, kann im Nachhinein doch hinderlich sein, wenn Sie die Tabelle kontinuierlich erweitern wollen. Damit der Zeitaufwand für eine neue Tabelle jetzt nicht zu groß ist, gibt es in Excel die Funktion TRANSPONIEREN, die Ihnen das Tauschen von Zeilen und Spalten abnimmt. Wie das genau funktioniert, sehen Sie im nachfolgenden Beispiel. Hier sollen Absätze von Produkten nach einem Zeitablauf dargestellt werden.

Wenn die gewählte Darstellung für die Zukunft hinderlich ist 

Grundsätzlich kann man hier sagen, dass die Tabelle in ihrer jetzigen Form in Ordnung ist. Wenn man jedoch etwas über den Tellerrand schaut und zukünftig vielleicht noch weitere Produkte ergänzen möchte, kann die Tabelle durch die langen Artikelnamen sehr schnell sehr breit werden. Hier kann es sinnvoll sein, die Artikel lieber in den Zeilen und die Monate besser in den Spalten anzuordnen. Schaut man noch etwas weiter über den Tellerrand, soll später vielleicht auch noch ein Diagramm unter der Tabelle gezeigt werden. Und da zeitlich Abläufe immer waagerecht gezeigt werden, würde sich das mit der aktuellen Tabelle widersprechen.

Die Funktion TRANSPONIEREN nutzen 

Um die Zeilen und Spalten zu tauschen, muss im ersten Schritt die Tabelle markiert und kopiert werden. Markieren Sie dazu den Bereich von A4 bis E16 und kopieren Sie den Bereich mit Strg+C. Anschließend klicken Sie etwas unterhalb der Tabelle z.B. in Zelle A20 und wählen Sie im Menüband den Reiter START und klicken unter der Funktion Einfügen auf den Pfeil. Es öffnet sich ein Auswahlmenü und Sie wählen TRANSPONIEREN (rot umkreist) aus.

Transponieren in Excel
Die Tabelle hat sich automatisch gedreht. Anschließend können Sie noch einige Feinheiten wie Spaltenbreite, Formatierung, etc anpassen und im Anschluss die alte Tabelle löschen.

Excel-Tabelle mit Transponieren verändern

Hinweis: Die Funktion TRANSPONIEREN übernimmt auch Ihre Formeln mit der neuen Positionierung. Jedoch sollten Sie bei absoluten und gemischten Bezügen prüfen, ob diese danach noch korrekt sind. Sonst bitte vor dem TRANSPONIEREN in relative Bezüge ändern.

Lesen Sie auch: 

Wie und warum man eine Pivot-Tabelle einfügt
Alternative Darstellungsformen innerhalb der Pivot-Tabelle
Datumswerte in Pivot-Tabellen mithilfe einer Gruppierung zusammenfassen
Wie man Leerzellen in einer Pivot-Tabelle ausfüllen kann
Wie Teil- und Gesamtergebnisse in Pivot-Tabellen einen schnellen Überblick liefern
Pivot-Tabellen mithilfe des Berichtsfilters schlank und übersichtlich gestalten
Pivot-Tabellen mit Zahlenformaten übersichtlich darstellen
Pivot-Tabellen können in verschiedenen Layoutformaten dargestellt werden
Filter in Pivot-Tabellen mit Datenschnitt sichtbar machen

Schlagworte zum Thema:  Excel