Kennen Sie das? Sie möchten für das nächste Meeting eine Präsentation erstellen und aktuelle Absatzzahlen von verschiedenen Produkten präsentieren. Natürlich möchten Sie diese Zahlen in einem ansprechenden Diagramm mit gestapelten Säulen aufzeigen. Der Excel-Tipp zeigt, wie das gelingen kann.

Nicht selten werden für Präsentationen von Zahlen Diagramme verwendet. Eines der häufig genutzten Diagramme ist dabei das Säulendiagramm, mit dem man zeitliche Abläufe perfekt in einem Zeitverlauf präsentieren kann. Eine Variante des Säulendiagramms ist das Säulendiagramm mit gestapelten Säulen. Mithilfe der gestapelten Säulen können z.B. Absatzzahlen von unterschiedlichen Produkten übereinander gestapelt angezeigt und trotzdem optisch ansprechend in einen zeitlichen Verlauf dargestellt werden. Das spart Platz, zweigt die Anteile jedes Produkts im jeweiligen Monat und kann somit zugleich den Gesamtabsatz offenbaren. Natürlich darf hier die Datenbeschriftung nicht fehlen, um den "farbigen Säulen" noch ihre Gewichtung in Form von Zahlen zuzuschreiben. Das klingt im ersten Schritt einfach und ist es auch, wie dieses Beispiel (s.o.) verdeutlichen soll.

Summe für die gestapelten Säulen 

Man kann im obigen Beispiel schnell und einfach die Absatzzahlen aus dem Diagramm ablesen und hat so ein Gefühl für den Absatz der Produkte. Das i-Tüpfelchen aber fehlt hier im wahrsten Sinne des Wortes, denn eine Datenbeschriftung, die die gestapelten Säulen in Summe zeigen lässt, bietet Excel in seinem Umfang leider nicht an. Dieses Problem lässt sich aber mit einem kleinen Trick problemlos beseitigen.

Datentabelle muss um eine Gesamtsumme ergänzt werden

Im ersten Schritt ist es notwendig, dass die Datentabelle - wo das Diagramm seine Daten bezieht – mit einer Gesamtsumme (rot) ausgestattet wird. Dies ist notwendig, damit der Summenwert als Beschriftung vorhanden ist und auch die gleiche Höhe besitzt, wie die aktuell dargestellten Säulen.

Gesamtsumme muss im Diagramm als weitere Datenreihe ergänzt werden

Im zweiten Schritt klicken Sie mit der rechten Maustaste ins Diagramm und wählen den Menüpunkt "Daten auswählen" aus. Im neuen Fenster klicken Sie bei den "Legendeneinträgen (Reihen)" auf den Button "Hinzufügen" (rot).


Es öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie für das Feld "Reihenname" die Zelle A9 auswählen und für das Feld "Reihenwerte" die Zellen D9 bis O9 auswählen. Anschließend klicken Sie auf "OK".


Im Diagramm wurde nun eine weitere Säule (gelbe Säule) ergänzt und auf die vorhandenen Säulen draufgesetzt. Dies ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn wir möchten ja keine weiteren Säulen ergänzen. Dies macht Excel aber automatisch, da der aktuelle Diagrammtyp ausgewählt ist.

Diagrammtyp für neue Datenreihe ändern

Im dritten Schritt klicken Sie die gelben Säulen an, sodass alle gelben Säulen markiert sind. Anschließend wieder mit rechter Maustaste das Menü aufrufen und den Punkt "Datenreihen-Diagrammtyp ändern…" auswählen. Dort wählen Sie den Diagrammtyp "Linien" aus. Je nach Excelversion klappt dieser Schritt nicht mehr sofort, sondern muss als Verbund eingerichtet werden (siehe Bild).

Entfernen Sie rechts die Achsenbeschriftung, fügen Sie die Datenbeschriftung für das Liniendiagramm hinzu, löschen in der Legende oben rechts "Total" und geben Sie der Linie keine Farbe. Anschließend haben Sie ein Diagramm inklusive Gesamtsumme als Datenbeschriftung.

Schlagworte zum Thema:  Excel