29.10.2013 | Serie Sicher und geschützt durch Herbst und Winter

Fahrzeuge sicher machen

Serienelemente
Jetzt das Fahrzeug herbst-und winterfest machen.
Bild: Marcus Surges

Wer nicht von Schnee und Eis überrascht werden will, sollte jetzt sein Fahrzeug winterfest machen. Ob Zweirad oder Auto – für die Sicherheit gibt es einiges zu beachten. Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Prüfen Sie das Profil an den (Winter)Reifen. Der ADAC empfiehlt bei PKW-Winterreifen eine Profiltiefe von mindestens 4 Millimetern. Außerdem sollten die Reifen nicht älter als 10 Jahre sein.

Wer sein Motorrad oder -roller mehrere Tage oder Wochen stehen lassen will, sollte Holzbretter zwischen die Reifen und den Boden legen. Gummi verträgt keinen Bodenfrost. Außerdem empfiehlt es sich den Reifendruck um 0,5 bar zu erhöhen.

Übrigens: Für besseren Halt bei Schnee sorgen Winterreifen mit Spikes. Die gibt es auch für Fahrräder und E-Bikes.

Fahrzeuge sicher machen: Beleuchtung

Besser sehen und gut gesehen werden lautet das Motto, wenn es um die Beleuchtung geht. Jeder kann selbst prüfen, ob die Leuchtmittel funktionieren. Die korrekte Einstellung von Abblend- und Fernlicht sollte man als Autofahrer aber besser in einer Fachwerkstatt überprüfen lassen.

Zu einem winterfesten (Elektro-)Fahrrad gehören am besten helle LED-Lampen, die auch dann leuchten, wenn man steht. Außerdem müssen am Rad ein weiß reflektierender Frontstrahler, ein roter Rückstrahler, Speichenreflektoren sowie Pedalrückstrahler angebracht sein.

Fahrzeuge sicher machen: Batterie

Auch Batterien sollte man jetzt prüfen lassen und eventuell austauschen. Bei Kälte lässt deren Leistung nämlich nach.

Wer sein Motorrad die meiste Zeit in der Garage überwintern lassen will, sollte die Batterie besser ausbauen und kühl, aber frostsicher, im Keller lagern.

Akkus von E-Bikes mögen es generell etwas wärmer. Sie fühlen sich bei 7 bis 25 Grad wohl und verlieren so am wenigsten Kapazität.

Auto sicher machen: Was ist noch zu beachten?

  • Scheiben innen und außen gut reinigen.

  • Wischerblätter überprüfen, damit sie auf der Scheibe keine Schlieren hinterlassen.

  • Winterreiniger in die Scheiben- und Scheinwerferwaschanlage füllen.

  • Türdichtungen mit speziellem Pflegemittel behandeln, damit sie nicht so schnell zufrieren. Eiskratzer ins Auto legen.

  • Türschlossenteiser in die Tasche packen.

Motorrad sicher machen: Was ist noch zu beachten?

  • Motorrad stets volltanken, bevor es längere Zeit steht.

  • Frostschutz mit Gefrierschutz bis -25 °C der Kühlerflüssigkeit zugeben.

  • Antriebskette mit einer Fettschicht vor Feuchtigkeit und Streusalz schützen.

Fahrrad sicher machen: Was ist noch zu beachten?

  • Bremsgummis bzw. Bremsbeläge überprüfen und wenn notwendig auswechseln.

  • Bewegliche Teile der Bremsen und die Fahrradkette einfetten.

  • Winterfeste Kleidung griffbereit halten, am besten welche mit reflektierenden Elementen.

Am Wochenende wurde die Uhr umgestellt. Lesen Sie hier den Herbsttipp "Sicher zur Arbeit – auch bei Dunkelheit".

Schlagworte zum Thema:  Herbst, Winter, Fahrzeug, Auto, Fahrrad, Wartung, Arbeitskleidung, Kälte

Aktuell

Meistgelesen