News 12.11.2015 Umsatzsteuer

Wer planmäßig, wiederholt und mit erheblichem Organisationsaufwand mehr als 100 Pelzmäntel über Plattformen wie eBay verkauft, muss damit rechnen, vom Finanzamt als Unternehmer eingestuft zu werden. Mit der Folge, dass sämtliche Einnahmen umsatzsteuerpflichtig werden. Und dies unabhängig davon, ob ein Gewinn erzielt werden sollte oder nicht. mehr

no-content
News 10.11.2015 Entlastungsbetrag

Ist ein Kind in der Wohnung eines alleinerziehenden Elternteils gemeldet, darf das Finanzamt immer davon ausgehen, dass das Kind zum Haushalt gehört. Die Folge: Der Entlastungsbetrag wird gewährt. Auch, wenn das Kind tatsächlich woanders wohnt. Für diese pauschale Auslegung sprach sich jüngst der Bundesfinanzhof aus.mehr

no-content
News 20.10.2015 Jobwechsel

Veranstaltet ein Arbeitnehmer bei einem Jobwechsel eine Abschiedsfeier für Kollegen und Geschäftspartner, kann er die Kosten dafür steuerlich geltend machen. Ein entsprechendes Urteil des Finanzgerichts Münster ist rechtskräftig.mehr

no-content
News 19.10.2015 Rentenzahlung

Ein Finanzamt kann einen bestandskräftigen Bescheid nicht einfach ändern. Dies geht ohnehin nur dann, wenn neue Tatsachen vorliegen. Selbst in diesen Fällen muss das Finanzamt seiner Verpflichtung nachgekommen sein, ausreichend die Fakten zu ermitteln. Das gebietet der Grundsatz von Treu und Glauben, wie das Finanzgericht Rheinland-Pfalz jüngst erneut feststellte.mehr

no-content
News 14.10.2015 Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Fahrtkosten zu Vermietungsobjekten können steuerlich auf die Entfernungspauschale beschränkt sein. Dies ist dann der Fall, wenn die Immobilie als regelmäßige Tätigkeitsstätte des Vermieters gewertet wird. Das entschied jetzt das Finanzgericht Berlin-Brandenburg.mehr

no-content
News 15.09.2015 Freibeträge

Wer als Arbeitnehmer hohe Werbungskosten hat, kann sich dafür einen Freibetrag auf der elektronischen Steuerkarte eintragen lassen. Dann überweist der Arbeitgeber mehr netto aufs Konto und behält weniger Lohnsteuer ein. Der Preis dafür: jedes Jahr eine Steuererklärung – und jedes Jahr ein neuer Antrag für den Freibetrag. Das soll sich jetzt ändern. Künftig sind Freibeträge im Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren zwei Jahre lang gültig.mehr

no-content
News 08.09.2015 Alleinerziehende

Alleinerziehende müssen häufig nicht nur viel organisieren, sondern haben auch höhere Kosten allein zu tragen. Bei der Steuer wird dies mit dem Entlastungsbetrag berücksichtigt – den es für Angestellte automatisch mit der Steuerklasse II gibt. Nun hat sich der Gesetzgeber zu einer dreistelligen Erhöhung des Freibetrags durchgerungen.mehr

no-content
News 01.09.2015 Stipendium

Stipendien aus öffentlichen Mitteln können steuerfrei sein – müssen aber nicht. Damit die Steuerfreiheit nicht verloren geht, ist es wichtig, dass die Zuwendungen zum Beispiel lediglich frühere Gehaltszahlungen ausgleichen. Der Bundesfinanzhof stellt nun klar, dass Stipendien zum Bestreiten des Lebensunterhalts auch auf Alter und akademische Vorbildung der Stipendiaten gewertet werden müssen.mehr

no-content
News 25.08.2015 Erbschaftsteuer

Wird eine Immobilie vererbt, greifen verschiedene Steuerbegünstigungen – etwa dann, wenn das Haus weiterhin selbst genutzt wird und eine gewisse Größe nicht überschreitet. Für vermietete Grundstücke gelten Wertabschläge. Ist die Immobilie jedoch nicht vermietet, darf das Finanzamt die volle Erbschaftsteuer kassieren. Das entschied vor kurzem der Bundesfinanzhof.mehr

no-content
News 18.08.2015 Kinderbetreuung

Eltern können Kinderbetreuungskosten nur dann steuerlich geltend machen, wenn sie das Geld für die Tagesmutter oder den Babysitter auf ein Konto überweisen. Bares erkennt das Finanzamt nicht an – auch nicht bei Minijobbern. Diese Auffassung hat nun der Bundesfinanzhof bestätigt.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 31.07.2015 Umsatzsteuer

Ausgaben, die regelmäßig wiederkehren, sind steuerlich in das wirtschaftlich zugehörige Jahr einzuordnen. Dies gilt selbst dann, wenn sie kurz davor oder danach gezahlt werden. Allerdings sind einige Besonderheiten bei den Umsatzsteuer-Vorauszahlungen zu beachten. Darauf weist die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen hin.mehr

no-content
News 28.07.2015 Lohnbuchhaltung – Ferienjobs

Die Sommerferien gehören für viele Schüler und Studierende zur schönsten Jahreszeit. Zum Teil auch deswegen, weil sich die Gelegenheit für sie bietet, erstes eigenes Geld zu verdienen. Wie das zusätzliche Taschengeld für Ferienjobber steuerfrei bleibt, hat jetzt das Landesfinanzministerium in Nordrhein-Westfalen erläutert.mehr

no-content
News 17.07.2015 Geschenke

Ob Reise, Eintrittskarte oder Tablet: Wer als Arbeitnehmer oder Geschäftspartner ein Geschenk erhält, muss diese Zuwendung im Prinzip versteuern. Die Alternative: die Pauschalversteuerung durch den Schenker. Das Bundesfinanzministerium hat nach mehreren BFH-Urteilen nun einen aktuellen Anwendungserlass veröffentlicht.mehr

no-content
News 14.07.2015 Häusliches Arbeitszimmer

Eins, zwei oder drei: Beim Thema Arbeitszimmer gilt der steuerliche Abzug nur einmal. Selbst wenn ein Steuerpflichtiger mehrere häusliche Arbeitszimmer in verschiedenen Wohnungen hat, darf er nur eines geltend machen. So sieht es das Finanzgericht Rheinland-Pfalz.mehr

no-content
News 07.07.2015 Bleaching

Mit Bleaching lassen sich verfärbte Zähne aufhellen. Verdunkelungen können nicht nur durch Kaffee und Nikotin, sondern auch durch Zahnbehandlungen selbst entstehen. Der Bundesfinanzhof hat nun entschieden, dass Zahnaufhellungen umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen sein können – wenn die Verdunklung von einer anderen Behandlung verursacht wurde.mehr

no-content
News 03.07.2015 Häusliches Arbeitszimmer

Die Abzugsmöglichkeiten für das Home Office sind beschränkt: Unbegrenzt ist der Steuerabzug nur dann möglich, wenn der Mittelpunkt der Tätigkeit im Arbeitszimmer liegt. Dass dies auch für einen Handelsvertreter zutreffen kann, hat jetzt das Finanzgericht Münster entschieden.mehr

no-content
News 02.06.2015 Fahrtkosten

Wenn es um Fahrtkosten geht, trifft die Finanzverwaltung eine kleine, aber sehr feine Unterscheidung zwischen erster Tätigkeitsstätte und anderen beruflich relevanten Einsatzstellen. Ob lediglich die Entfernungspauschale zum Tragen kommt oder  die vollständigen Fahrtkosten geltend gemacht werden können, macht steuerlich einiges aus. Der Bundesfinanzhof hat für Selbstständige mit ständig wechselnden Betriebsstätten nun positive Klarheit geschaffen.mehr

no-content
News 12.05.2015 Außergewöhnliche Belastung

Wer aufgrund von Krankheit oder Behinderung sein Wohnumfeld neu gestalten muss, hat dafür meist hohe Ausgaben. Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat jetzt in einem Urteil klargestellt, dass auch entsprechende Folgekosten als außergewöhnliche Belastung abziehbar sind.mehr

no-content
News 05.05.2015 Krankheitskosten

Wer Krankheitskosten selbst trägt, um eine Beitragsrückerstattung zu erhalten, kann diese nicht als Sonderausgaben geltend machen. Das Finanzgericht Münster entschied jetzt, dass solche Aufwendungen steuerlich nicht als Sonderausgaben relevant sind.mehr

no-content
News 27.04.2015 Haushaltsnahe Dienstleistung

Ausgaben für die Betreuung von Hund und Katze können zum Steuervorteil werden. Das Finanzgericht Düsseldorf hat Tierbetreuungskosten als haushaltsnahe Dienstleistung beurteilt.mehr

no-content
News 22.04.2015 Doppelte Haushaltsführung

Wenn es um die Anerkennung der doppelten Haushaltsführung geht, spielt immer auch der Lebensmittelpunkt eine entscheidende Rolle. Ein Größenvergleich der Wohnungen kann nach Auffassung des Finanzgerichts Münchens hier nur ein Indiz sein.mehr

no-content
News 27.02.2015 Steuertipp der Woche

Hat ein Arbeitnehmer bei der Ermittlung der Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit Werbungskosten abgezogen, die über dem Arbeitnehmer-Pauschbetrag liegen, kann er den Pauschbetrag nicht für das Elterngeld beanspruchen.mehr

no-content
News 20.02.2015 Steuertipp der Woche

Wenn ein Angestellter den Dienstwagen gleichzeitig als Geschäftswagen für die eigene Firma nutzt, darf er dafür kein Aufwand geltend machen, urteilte das Finanzgericht Münster. Das letzte Wort hat nun der Bundesfinanzhof.mehr

no-content
News 06.02.2015 Steuertipp der Woche

Die Kosten für eine Schönheitsoperation können nur dann als außergewöhnliche Belastung anerkannt werden, wenn der Steuerzahler mit einem Gutachten nachweisen kann, dass der Eingriff notwendig war. So lautet der Tenor eines rechtskräftigen Urteils des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz.mehr

no-content
News 30.01.2015 Steuertipp der Woche

Sind die Kosten einer Ehescheidung als außergewöhnliche Belastung abziehbar? Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat in einem aktuellen Urteil auf einen feinen Unterschied abgehoben: Prozesskosten sind abziehbar, die Folgekosten einer Scheidung indes nicht. Jetzt ist der BFH am Zuge.mehr

no-content
News 23.01.2015 Steuertipp der Woche

Eltern haben unter Umständen auch dann Anspruch auf Kindergeld, wenn ihr Kind während eines dualen Hochschulstudiums mehr als 20 Stunden arbeitet. In einem aktuellen Urteil hat der Bundesfinanzhof die Voraussetzungen dafür klargestellt.mehr

no-content
News 16.01.2015 Steuertipp der Woche

Unternehmer und Selbstständige können Pkw-Kosten nur unter bestimmten Voraussetzungen als Betriebsausgaben absetzen, wenn das Fahrzeug zum Betriebsvermögen des Ehegatten gehört. Das hat der Bundesfinanzhof jetzt klargestellt.mehr

no-content
News 09.01.2015 Steuertipp der Woche

Bezahlt ein Patient die Kosten für eine mehrjährige Zahnbehandlung im Voraus, kann er den Gesamtbetrag aber nicht auf einen Schlag als außergewöhnliche Belastung geltend machen. Das entschied das Finanzgericht München.mehr

no-content
News 19.12.2014 Steuertipp der Woche

Die ermäßigte Besteuerung bei Abfindungen greift nur dann, wenn ein Arbeitnehmer aufgrund dieser Zahlung höhere Einkünfte erzielt, als er bei einer normalen Fortsetzung seines Arbeitsverhältnisses erhalten hätte. Endgültig entscheiden muss nun der Bundesfinanzhof.mehr

no-content
News 05.12.2014 Steuertipp der Woche

Wenn ein junger Erwachsener nach dem Abschluss eines Studiums eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einer Universität antritt, mit dem Ziel zu promovieren, ist das keine Ausbildung mehr. Einem Urteil des Finanzgerichts Münster zufolge entfällt damit auch der Anspruch auf Kindergeld.mehr

no-content
News 28.11.2014 Steuertipp der Woche

Nutzt ein Unternehmer ein Fahrzeug seines Unternehmens für Fahrten zum Arbeitsplatz, ist das keine private Angelegenheit. Solche Fahrten müssen nach einem aktuellen BFH-Urteil daher nicht als unentgeltliche Wertabgabe versteuert werden.mehr

2
News 21.11.2014 Steuertipp der Woche

Unkonventionelle Behandlungsmethoden können als außergewöhnliche Belastung steuerlich anerkannt werden, vorausgesetzt ihre Wirksamkeit entspricht dem Stand der medizinischen Erkenntnisse. Einem Urteil des BFH zufolge müssen Finanzgerichte dies eingehend prüfen.mehr

no-content
News 14.11.2014 Steuertipp der Woche

Ob ein Anleger auch bei einem Verfall der Optionen den Verlust seines Kapitaleinsatzes mit anderen Kapitalerträgen verrechnen darf, darüber streiten sich die Finanzverwaltung und die Finanzgerichte. Jetzt hat der Bundesfinanzhof das letzte Wort.mehr

no-content
News 31.10.2014 Steuertipp der Woche

Weder anders vertraglich geregelte Lebensgemeinschaften, noch Partnerschaften, die vor dem Jahr 2001 begründet wurden, dürfen den Steuervorteil für Eheleute beanspruchen. Das hat der Bundesfinanzhof jetzt klargestellt.mehr

no-content
News 24.10.2014 Steuertipp der Woche

Wieviel Luxus beim Firmenwagen muss das Finanzamt akzeptieren? Jedenfalls keinen Ferrari, der nur zu Fortbildungs- und Gerichtsterminen sowie Kollegenbesuchen genutzt wird, sagt der Bundesfinanzhof.mehr

2
News 21.10.2014 Steuertipp der Woche

Auch nachdem die Grenzbetragsregelung mit dem Steuervereinfachungsgesetz 2011 entfallen ist, besteht ein Kindergeldanspruch für behinderte Kinder nur dann, wenn das Kind nicht in der Lage ist, sich selbst zu unterhalten. Das entschied das Finanzgericht Sachsen-Anhalt.mehr

no-content
News 10.10.2014 Steuertipp der Woche

Ein Arbeitnehmer, der Gehaltsanteile in eine Beteiligung am Unternehmen umwandeln musste, darf bei einer Pleite den Verlust als Werbungskosten absetzen. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden.mehr

no-content
News 03.10.2014 Steuertipp der Woche

Ein Arbeitnehmer darf Aufwendungen, die ihm bei der Fortbildung im Arbeitszimmer zuhause entstehen, bei der Steuererklärung nur abziehen, wenn der Arbeitgeber die Fortbildung im Betrieb verbietet. Das hat das Finanzgericht Düsseldorf entschieden.mehr

no-content
News 26.09.2014 Steuertipp der Woche

Wenn die Familienkasse das Kindergeld zurückfordert, haben Eltern einen Monat Zeit, um Einspruch einzulegen und die Belege nachzureichen. Diese Frist verlängert sich sogar auf ein Jahr, wenn die Rechtsbehelfsbelehrung der Kasse missverständlich ist.mehr

no-content
News 12.09.2014 Steuertipp der Woche

Spielgewinne müssen in Deutschland nicht versteuert werden. Diese Regel gilt aber nicht für professionelle Spieler. Deren Gewinne können sogar der Umsatzsteuer unterliegen. Das hat das Finanzgericht Münster jetzt entschieden.mehr

no-content
News 05.09.2014 Steuertipp der Woche

Die Kosten für eine Schneeräumung auf öffentlichen Gehwegen entlang einer Grundstücksgrenze fallen nicht unter steuerbegünstigte haushaltsnahe Dienstleistungen, meint die Finanzverwaltung. Der Bundesfinanzhof sieht das anders.mehr

no-content
News 29.08.2014 Steuertipp der Woche

Wann gilt ein Finanzgerichtsurteil als zugestellt, wenn auf dem Brief das Datum der Zustellung nicht vermerkt ist? Eine Streitfrage, die sogar die Senate des BFH spaltete. Der Große Senat hat nun entschieden.mehr

no-content
News 22.08.2014 Steuertipp der Woche

Finanzämter müssen eine Stundung von Steuernachzahlungen auch dann gewähren, wenn der Steuerpflichtige zwar zahlen kann, aber dann nicht in der Lage wäre, kurz- oder mittelfristig fälligen privaten oder beruflichen Zahlungspflichten nachzukommen.mehr

no-content
News 15.08.2014 Steuertipp der Woche

Wenn ein Arbeitgeber seinen Mitarbeiter kündigt und sie zu niedrigeren Löhnen, aber mit zusätzlichen steuerbegünstigten Gehaltsextras wieder einstellt, liegt nach einem Urteil des Finanzgerichts Sachsen-Anhalt zwar kein Gestaltungsmissbrauch vor. Aber nicht jedes Gehaltsextra darf steuerfrei ausgezahlt werden.mehr

no-content
News 08.08.2014 Steuertipp der Woche

Ein Auszubildender, der ein duales Studium absolviert, hat nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Münster Anspruch auf Kindergeld, auch wenn er nebenher mehr als 20 Stunden in der Woche arbeitet. Jetzt hat der BFH das letzte Wort.mehr

no-content
News 01.08.2014 Steuertipp der Woche

Die Arbeiten für den Anschluss eines Hauses an die Wasserversorgung sind steuerbegünstigte Handwerkerleistungen, auch wenn sie auf einer öffentlichen Straße anfallen. Das gilt aber nicht bei Neubauten.mehr

no-content
News 25.07.2014 Steuertipp der Woche

Ein Einkommensteuerbescheid, den das Finanzamt per Fax an den Steuerzahler sendet, gilt als am gleichen Tag zugestellt. Die Drei-Tages-Fiktion bei digitalen Bescheiden greift nicht.mehr

no-content
News 18.07.2014 Steuertipp der Woche

Der Bundesfinanzhof hat einen Schlusspunkt gesetzt: Arbeitnehmer, die einen Firmenwagen nutzen, müssen sich im Voraus für die Ein-Prozent-Regelung oder das Fahrtenbuch entscheiden. Ein Wechsel der Methode im Jahresverlauf ist nicht erlaubt.mehr

no-content
News 04.07.2014 Steuertipp der Woche

Wenn zwei GbR-Partner, die gemeinsam ein Gebäude besitzen, sich gegenseitig Räume vermieten, ist der Weg zum Gestaltungsmissbrauch nicht mehr weit. Finanzämter und Finanzgerichte verstehen dann beim Abzug von Werbungskosten keinen Spaß mehr.mehr

no-content
News 27.06.2014 Steuertipps der Woche

Anleger, die Xetra Gold Inhaberschuldverschreibungen kaufen, können sich entsprechende Mengen an physischem Gold ausliefern lassen. Aber Achtung: Die Finanzämter wollen dafür Abgeltungsteuer kassieren. Ob das zulässig ist oder nicht, muss jetzt der Bundesfinanzhof klären.mehr

no-content