News 25.02.2016 Arbeitsschutz in der Forstwirtschaft

Waldarbeit und vor allem die Holzernte gehören zu den gefährlichsten Arbeiten, die es gibt. Denn hier treffen Natur, Mensch und Maschine aufeinander. Die Arbeitsbedingungen wechseln ständig und die Arbeit verlangt viel Konzentration und körperlichen Einsatz. Doch bereits grundlegende Maßnahmen können die Sicherheit im Wald erhöhen.mehr

no-content
News 22.02.2016 Wegeunfälle

Während der Rushhour sind viele Verkehrsteilnehmer auf den Straßen unterwegs. Besonders am Morgen scheinen sich alle zur gleichen Zeit auf den Weg zur Arbeit zu machen. Das hohe Verkehrsaufkommen führt dazu, dass sich in dieser Zeit überdurchschnittlich viele Unfälle ereignen.mehr

no-content
News 17.12.2015 Tödliche Arbeitsunfälle

2014 endeten 639 Arbeitsunfälle tödlich. Zwar geht die Zahl seit Jahren zurück. 2014 gab es aber 33 tödlich endende Arbeitsunfälle mehr als im Vorjahr. Wie kam es dazu?mehr

no-content
News 09.12.2015 Arbeitssicherheit

Sturz vom Baugerüst, Schwerhörigkeit vom Maschinenlärm, Rückenleiden vom schweren Tragen. Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten endeten im vergangenen Jahr häufiger tödlich. Wie sich die Risiken ingesamt entwickeln, zeigt ein neuer Regierungsbericht zur Arbeitssicherheit.mehr

no-content
News 19.10.2015 Unachtsamkeit

Das kann ganz schön wehtun. Wenn Beschäftigte stolpern, stürzen oder ausrutschen, dann oft, weil sie oder ihr Kollege unachtsam waren.mehr

1
News 18.09.2015 Betriebliche Unfallversicherung

Wer die (Nach-)Mittagspause in einem vom Betrieb zur Verfügung gestellten Mitarbeiter-Casino verbringt und sich auf dem Rückweg zum Arbeitsplatz verletzt, erleidet regelmäßig keinen Arbeitsunfall, es sei denn, es besteht ein besonderer betrieblicher Bezug.mehr

no-content
News 04.09.2015 Wegeunfall

Arbeitsunfall oder nicht? Auch ein "Falsch-abbiegen" auf dem unmittelbaren Weg zur Arbeit kann ein Fall für die Berufsgenossenschaft sein. So ein Urteil des Hessischen Landessozialgerichts.mehr

no-content
News 13.08.2015 SG-Urteil: Impfschaden

Auch wenn eine Impfung vom Arbeitgeber angeboten wurde, ist ein eventuell eintretender Impfschaden nicht als Arbeitsunfall anzusehen. So lautet ein aktuell veröffentlichtes Urteil des Sozialgerichts Dortmund.mehr

1
News 05.08.2015 Arbeitsunfall

Stich- oder Schnittverletzungen in medizinischen Berufen lassen sich nicht immer vermeiden. Die größte Gefahr, die von ihnen ausgeht, kann eine schwerwiegende Infektion sein. Um noch mehr über die Unfallursachen, Präventionsmaßnahmen und Risiken zu erfahren, analysiert die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)  in einem Forschungsprojekt Arbeitsunfälle mit Blutkontakt.mehr

no-content
News 29.07.2015 Verkehrsunfall

Haben Eltern oder sonstige Angehörige auf dem Weg zu einer Sportveranstaltung ihrer Kinder einen Unfall, besteht gegenüber dem Verein keinen Schadensersatzanspruch. Wenn nichts anderes abgesprochen wurde, handelt es sich bei dem Transport grundsätzlich um eine Gefälligkeit.mehr

no-content
News 31.03.2015 Statistik

Die Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat vorläufige Zahlen für das Jahr 2014 zum Unfallgeschehen veröffentlicht. Daraus lässt sich erkennen, dass es mehr Arbeitsunfälle gab als im Vorjahr. Allerdings geben die Zahlen ein verzerrtes Bild wieder. Denn 2014 war in Deutschland auch die Zahl der Beschäftigten gestiegen.mehr

no-content
News 30.03.2015 Arbeitsunfall

Wer arbeitet, muss auch essen und zwar normalerweise nicht am Arbeitsplatz. Der Weg zum Essen steht deshalb auch unter dem Schutz der Unfallversicherung. Alles andere aber nicht. Das wirft, wie so oft beim Thema Arbeitsunfall, bizarre Fragen auf und führt zu seltsamen Abgrenzungen.mehr

no-content
News 23.02.2015 Gesetzliche Unfallversicherung

Muss die gesetzliche Unfallversicherung zahlen, wenn Selbstständige sich auf der Treppe ihres auch als Betriebsstätte genutzten Wohnhauses verletzen? Das LSG Baden-Württemberg sah in dem Unfall einer selbstständigen Werbetexterin keinen Arbeitsunfall. Wie so häufig beim Thema Arbeitsunfall ein Haarspalter-Urteil.mehr

no-content
News 23.01.2015 Arbeitsunfall

Wird schon nichts passieren, das haben schon viele gedacht. Und dann kam's doch ganz anders. Damit nicht Sie diese Erfahrungen machen müssen, berichten wir immer wieder von Arbeitsunfällen.mehr

no-content
News 13.01.2015 Arbeitsunfall

Ein Beamter, der nach dem Lesen eines Schreibens in seiner Personalakte eine posttraumatische Belastungsstörung entwickelt, hat keinen Dienstunfall erlitten, so das Verwaltungsgericht Aachen.mehr

no-content
News 23.12.2014 Unfallversicherung

Arbeitslose, die sich nach einem Vermittlungsvorschlag der Arbeitsagentur bewerben, sind auf dem Weg zu und von dem Bewerbungsgespräch gesetzlich unfallversichert.mehr

no-content
News 11.12.2014 Gilt das als Wegeunfall?

Ist der Weg zu einer Dienstbesprechung oder Betriebsversammlung unfallversichert? Oder anders gefragt: Passiert auf dem Weg ein Unfall, gilt das als "Wegeunfall"? Eine Entscheidung des Landessozialgerichtes Hessen gibt Aufschluss.mehr

no-content
News 09.12.2014 Unfallversicherung

Studenten an Hochschulen stehen grds. auch dann unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn sie an einem von der Universität als Hochschulsport angebotenen Skikurs im Ausland teilnehmen. Auch während der Teilnahme mit der Universitätsmannschaft an einer Hochschulmeisterschaft besteht Unfallversicherungsschutz.mehr

no-content
News 14.10.2014 Arbeitsunfall

Trotz aller Bemühungen im Arbeitsschutz lassen sich Arbeitsunfälle nicht gänzlich vermeiden. Warum ist es wichtig, dass Arbeitsunfälle dokumentiert werden?mehr

no-content
News 14.10.2014 Tödlicher Arbeitsunfall

Tödliche Arbeitsunfälle sind für die Kollegen im Betrieb eine Ausnahmesituation: Der eigene Schock und die persönliche Betroffenheit müssen bewältigt werden. Unvermeidlich geht es auch sehr schnell um die Schuldfrage, die eine ohnehin bereits dramatische Situation noch erschwert.mehr

no-content
News 13.10.2014 Trauer am Arbeitsplatz

Jährlich sterben in Deutschland rund 130.000 Menschen im Alter zwischen 15 und 65 Jahren. Die meisten von ihnen sind erwerbstätig. Ihr Tod trifft also auch ihre Kollegen. Oft macht sich dann im Betrieb Sprachlosigkeit breit. Doch trauern heißt auch reden.mehr

no-content
News 08.10.2014 Risikoberufe

Im Jahr 2013 hatten 2,9 % aller Erwerbstätigen einen Arbeitsunfall. Allerdings gibt es Berufe, wo die Unfallrate weit über diesem Prozentsatz liegt.mehr

no-content
News 22.09.2014 Haftung bei Leiharbeit

Auch Leiharbeiter dürfen bei der Arbeit nicht zu Schaden kommen. Der Vorgesetzte ist dafür verantwortlich, dass eindeutige Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. Arbeitet ein Leiharbeitnehmer ungesichert auf einem Dach, haftet der Vorgesetzte bei einem Unfall.mehr

no-content
News 05.09.2014 Was, wenn's doch passiert

Wird schon nichts passieren, das haben schon viele gedacht. Und dann kam's doch ganz anders. In Düsseldorf sind beim Einsammeln von Sperrmüll 3 Müllmänner verletzt worden.mehr

no-content
News 01.08.2014 Berufsanfänger

Berufsanfänger tragen ein überdurchschnittlich hohes Unfallrisiko im Arbeitsleben. Das zeigen Zahlen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). 2013 entfielen dort 16,7 % der Arbeits- und Wegeunfälle auf unter 25-Jährige. Diese Altersgruppe stellte aber gleichzeitig nur 10,4 % der Beschäftigten in Deutschland.mehr

no-content
News 30.07.2014 Unfallversicherung

Der Unfallversicherungsschutz für Arbeitnehmer umfasst auch betriebliche Gemeinschaftsveranstaltungen, wenn diese allen Beschäftigten des Unternehmens offen stehen. Ein betrieblicher Ausflug einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern ist hingegen nicht versichert. Dies entschied das Hessische Landessozialgericht.mehr

no-content
News 28.07.2014 Berufsgenossenschaft

Auch gegenüber Leiharbeitern hat der der Vorgesetzte des entleihenden Unternehmens  die Pflicht, keine Tätigkeiten zuzuweisen, bei denen mangels berufsgenossenschaftlich vorgeschriebener Schutzmaßnahmen die Gefahr von Gesundheitsschäden besteht.mehr

no-content
News 14.07.2014 Arbeitsunfall vermeiden

Wer in älteren Gebäuden an der Elektrik arbeiten muss, sollte damit rechnen, dass die Leitungen nicht auf dem neuesten Stand sind. Da früher der Sicherheitsstandard geringer war als heute, kann es zu Gefährdungen kommen - im schlimmsten Fall zu einem Stromunfall mit drastischen Folgen.mehr

no-content
News 08.07.2014 Urteil

Wer bei einer beruflichen Tagung zu tief ins Glas schaut und deswegen stürzt, muss dies als Arbeitsunfall anerkannt bekommen. Dieser Ansicht vertrat das Sozialgericht Heilbronn in einer am Montag veröffentlichten Entscheidung.mehr

no-content
News 01.07.2014 Gesetzliche Unfallversicherung

Wann hört eine Veranstaltung auf, betrieblich zu sein - wann beginnt der private Teil? Das ist für die Beurteilung des Unfallversicherungsschutzes eine brisante Frage. Nach Ansicht des LSG Nordrhein-Westfalen kann auch der sportliche inoffizielle Teil einer Veranstaltung versichert sein.mehr

no-content
News 24.06.2014 Unfallruhegehalt

Was sich wie eine lapidare Selbstverständlichkeit angehört, ist es nicht. Wie ein vom VG Stuttgart entschiedener Fall zeigt, besteht durchaus Abgrenzungsbedarf. Im Regelfall erfüllt ein dienstliches Gespräch nicht den Dienstunfallbegriff, Ausnahmen sind aber denkbar.mehr

no-content
News 07.03.2014 Wegeunfälle

So wie es Erkältungen nicht nur im Winter gibt, so ereignen sich auch Unfälle wegen rutschigen Böden nicht nur auf Eis. Ob Treppensteigen ohne freie Sicht oder Werkzeug, das im Weg liegt: Viele Stolper- und Sturzunfälle könnten vermieden werden.mehr

no-content
News 26.02.2014 Gesetzliche Unfallversicherung

Hat ein Pflegender im Rahmen einer häuslichen Pflege einen Unfall, ist er gesetzlich unfallversichert. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung gibt wichtige Hinweise, was der Pflegende nach einem Unfall beachten muss.mehr

no-content
News 09.01.2014 Arbeits- und Wegeunfall

Der Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung besteht auch auf dem Weg zum Abholen eines Arbeitskollegen. Wie gestaltet sich der Unfallversicherungsschutz aber z. B. wenn Tank-Stopps eingelegt werden oder wenn die Fahrgemeinschaft Brötchen kauft?mehr

no-content
News 06.01.2014 Weniger Arbeitsunfälle in 2012

Einer der letzten Berichte der alten Bundesregierung belegt, dass sich 2012 weniger Arbeitsunfälle ereignet haben. Doch Gesundheitszustand und Arbeitsbedingungen sind noch deutlich zu verbessern.mehr

no-content
News 17.12.2013 Root-Cause-Analyse bei Arbeitsunfällen

Wenn sich in einer Abteilung immer wieder Arbeitsunfälle ereignen, sollte man einmal genauer hinsehen. Mögliche Unfallursachen können technisches Versagen, menschliche Fehler, aber auch organisatorische Hindernisse sein. Doch dafür muss man das Geschehen ganzheitlich untersuchen.mehr

no-content
News 17.12.2013 Unfallanalyse

Wenn ein Unfall passiert ist, ist etwas falsch gelaufen. Aber was? Um das herauszufinden, sollte eine Unfallanalyse gemacht werden, und zwar richtig. Die Unfallanalyse erfolgt i. Allg. in 6 Schritten und ermöglicht, die Ursachen zu erkennen, Lösungen zu finden und einen Maßnahmenplan zu erstellen.mehr

no-content
News 10.12.2013 Arbeitsunfälle

Der Arbeitsschutz in Deutschland ist einer der besten. Das zeigt sich auch am niedrigen Stand der Arbeitsunfälle. Vor allem der technische Arbeitsschutz hat ein sehr hohes Niveau erreicht. Ein großerRisikofaktor bleibt allerdings das Verhalten der Beschäftigten.mehr

no-content
News 21.11.2013 Arbeitsunfälle

Verliert ein Beschäftigter durch einen Arbeitsunfall sein Leben, so erhält der hinterbliebene Ehegatte nach dem Gesetz  eine Hinterbliebenenrente. Für das Vorliegen eines Arbeitsunfalls trifft allerdings den Hinterbliebenen die volle Beweislast.mehr

no-content
News 02.10.2013 Unfallanzeige

Unfälle mit Todesfolge müssen dem Unfallversicherungsträger sofort angezeigt werden. In derartigen Fällen spricht man auch von meldepflichtigen Unfällen.mehr

no-content
News 02.10.2013 Tödlicher Arbeitsunfall

Bei einem Grubenunglück in einem Kali-Bergwerk in Unterbreizbach in Thüringen kamen 3 Bergleute ums Leben.mehr

no-content
News 01.10.2013 Tödlicher Arbeitsunfall

Arbeitssicherheitsmaßnahmen schützen Leben und Gesundheit der Mitarbeiter. Und sie kosten Geld. Doch wer hier spart und Vorschriften missachtet, wird bestraft. Dies mussten nun gleich mehrere Personen erfahren, die für den Tod eines Auszubildenden mitverantwortlich waren.mehr

no-content
News 16.09.2013 Gesetzliche Unfallversicherung

Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und auf dem Heimweg werden grundsätzlich von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt. Ereignet sich ein Unfall während eines Tankstopps, haben Arbeitnehmer schlechte Karten.mehr

no-content
News 03.09.2013 Arbeitsunfall

Das Erleben eines Blitzeinschlags bei einem Gewitter während der Arbeit kann ein Arbeitsunfall sein, entschied das Sozialgericht Stuttgart. Durch den Schock nach einem Blitzeinschlag in der Nähe und späterer posttraumatischen Belastungsstörung muss Verletztenrente gezahlt werden.mehr

no-content
News 22.08.2013 Ganzheitliche Unfallanalyse

Wer weiß, warum sich ein Unfall ereignet hat, hat gute Chancen, den nächsten zu verhindern. In großen Unternehmen gibt es Verantwortliche, die sich um die Unfallanalyse kümmern, Fakten auswerten und Verbesserungsvorschläge entwickeln. In kleinen Betrieben sieht das oft anders aus.mehr

no-content
News 03.07.2013 Unfallschutz für Ferienjobs

Viele Schüler und Studenten nutzen die Sommerpause, um ihr Taschengeld durch einen Ferienjob aufzubessern. Wichtig zu wissen: Auch diese Aushilfen sind bei einem Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung versichert.mehr

no-content
News 04.06.2013 Arbeitsunfall zuhause

Arbeit wird zeitlich und räumlich immer flexibler und Home Office greift um sich. Doch wann ist ein Vorfall in diesem Kontext ein Arbeitsunfall. Ein Angestellter einer Bausparkasse wird zu Hause überfallen, als er im Home Office arbeitet. Die beiden Täter verletzen den Mann schwer – sie schießen ihm in beide Knie. Ein Arbeitsunfall?mehr

no-content
News 29.05.2013 Unfallversicherungsschutz

Ein Bausparkassenangestellter wurde bei der Arbeit im Home-Office überfallen und angeschossen - ein Arbeitsunfall? Nein, denn das Motiv der Täter lag nicht in der versicherten Tätigkeit. Daher besteht kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz.mehr

no-content
News 29.04.2013 Unfallstatistik

Gut erholt aus dem Wochenende? Wohl eher nicht. Gestresst zur Arbeit und dann in Gedanken noch woanders, scheint eher der Fall zu sein. Denn: Montags ereignen sich mehr Wege- und Arbeitsunfälle als an den anderen Wochentagen.mehr

no-content
News 23.04.2013 Arbeitsunfall

Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz hat klare Grenzen: Er endet an der Kantinentür. Ein aktuelles SG-Urteil erkennt einen Sturz während der Mittagspause in einer benachbarten Kantine nicht als Arbeitsunfall an.mehr

no-content