Zwischenstaatliche Vereinbarungen, Vorrechte, Befreiungen
 

BMF, 18.3.2013, IV B 4 - S 1311/07/10039

1 Anlage

Als Anlage übersende ich die nach dem Stand vom 1.1.2013 aktualisierte Zusammenstellung der Fundstellen der zwischenstaatlichen Vereinbarungen, Zustimmungsgesetze und Rechtsverordnungen, aufgrund derer Personen, Personenvereinigungen, Körperschaften, internationalen Organisationen oder ausländischen Staaten Befreiungen von deutschen Steuern vom Einkommen und vom Vermögen gewährt werden (ausgenommen Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung).

Dieses Schreiben tritt an die Stelle des BMF-Schreibens vom 20.8.2007 (BStBl 2007 I S. 656), welches hiermit aufgehoben wird.

 

Anlage

Zusammenstellung
der Fundstellen der zwischenstaatlichen Vereinbarungen, Zustimmungsgesetze und Rechtsverordnungen, aufgrund derer Personen,
Personenvereinigungen, Körperschaften, internationalen Organisationen oder ausländischen Staaten Befreiungen
von deutschen Steuern vom Einkommen und vom Vermögen gewährt werden (ausgenommen Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung)
(Stand: 1.1.2013)

Teil A: Organisationen und Einrichtungen der Verteidigung, Friedenssicherung und Rüstungskontrolle

Teil B: Vereinte Nationen und andere zivile Weltorganisationen und -einrichtungen

Teil C: Europäische Organisationen und Einrichtungen

Teil D: Sonstige multilaterale Vereinbarungen

Teil E: Bilaterale Vereinbarungen

Teil F: Abkürzungs- und Stichwortverzeichnis

TEIL A
 
Organisationen und Einrichtungen der Verteidigung, Friedenssicherung und
Rüstungskontrolle
1. Abkommen vom 19.6.1951 (BGBl 1961 II 1190) zwischen den Parteien des Nordatlantikvertrags über die Rechtsstellung ihrer Truppen (NATO-Truppenstatut)
 
  • Gesetz vom 18.8.1961 (BGBl 1961 II 1183; BGBl 1963 II 745)
  • Notenwechsel vom 25.9.1990 (BGBl 1990 II 1251) zum NATO-Truppenstatut
  • Gesetz vom 3.1.1994 (BGBl 1994 II 26)
  • Notenwechsel vom 12.9.1994 (BGBl 1994 II 3716) zur Änderung des Notenwechsels vom 25.9.1990 zum NATO-Truppenstatut
  • Gesetz vom 23.11.1994 (BGBl 1994 II 3714)
  Das Abkommen gilt nach Kapitel I Abschnitt I der Anlage I zum Einigungsvertrag (BGBl 1990 II 885, 908) nicht in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrags genannten Gebiet und nach § 3 des Gesetzes vom 25.9.1990 nicht in Berlin-West (BGBl 1990 I 2106).
  Gemäß Notenwechsel vom 12.9.1994 zur Änderung des Notenwechsels vom 25.9.1990 zum NATO-Truppenstatut gilt das Abkommen inzwischen auch für die neuen Bundesländer einschließlich Berlin.
 
  • Gesetz vom 23.11.1994 (BGBl 1994 II 3714)
  1.1 Bekanntmachung vom 2.12.1965 (BAnz Nr. 238/65) zu Art. I Abs. 1 Buchst. a des NATO-Truppenstatuts über die Organisationen und Stellen, die Bestandteile der belgischen, britischen, niederländischen und amerikanischen Truppen sind
  1.2 Bekanntmachung vom 12.1.1967 (BGBl 1967 II 742) zu den Artikeln VII, VIII, X, XI, XVIII und XX des NATO-Truppenstatuts
  1.3 Bekanntmachung vom 5.11.1969 (BAnz Nr. 214/69) zu Art. I Abs. 1 Buchst. a des NATO-Truppenstatuts über die Rechtsstellung der Regimental Institutes des britischen Heeres und der Station Institutes der britischen Luftwaffe
  1.4 Abkommen vom 23.8.2000 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Republik Polen über den vorübergehenden Aufenthalt von Mitgliedern der Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland und der Streitkräfte der Republik Polen auf dem Gebiet des jeweils anderen Staats (Deutsch-polnisches Streitkräfteaufenthalts-Abkommen – BGBl 2001 II 179)
 
  • Verordnung vom 14.2.2001 zum deutsch-polnischen Streitkräfteaufenthalts-Abkommen (BGBl 2001 II 178)
  • Bekanntmachung über das Inkrafttreten des Abkommens und der Verordnung (BGBl 2002 II 1660)
  1.5 Abkommen vom 21.11.2007 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Republik Estland über den vorübergehenden Aufenthalt von Mitgliedern der Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland und der Streitkräfte der Republik Estland auf dem Gebiet des jeweils anderen Staats (deutsch-estnisches Streitkräfteaufenthaltsabkommen) (BGBl 2008 I 1279)
 
  • Verordnung vom 12.11.2008 zum deutsch-estnischen Streitkräfteaufenthaltsabkommen (BGBl 2008 II 1278)
  • Bekanntmachung vom 5.2.2009 über das Inkrafttreten (BGBl 2009 II 204)
  1.6 Abkommen vom 6.11.2007 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Republik Österreich über den vorübergehenden Aufenthalt von Angehörigen der deutschen Bundeswehr und Angehörigen des österreichischen Bundesheeres auf dem Gebiet des jeweils anderen Staats (deutsch-österreichisches Streitkräfteaufenthaltsabkommen) (BGBl 2008 II 1291)
 
  • Verordnung vom 12.11.2008 zum deutsch-österreichischen Streitkräfteaufenthaltsabkommen (BGBl 2008 II 1290)
  • Bekanntmachung vom 10.12.2009 über das Inkrafttreten (BGBl 2010 II 11)
  • NATO-Truppen: s. auch Nr. 4
2. Übereinkommen vom 20.9.1951 (BGBl 1958 II 118) über den Status der Nordatlantikvertrags-Organisation, der nationalen Vertreter und des internationalen Personals (Ottawa-Übereinkommen)
 
  • Verordnung vom 30.5.1958 (BGBl 1958 II 117, 350) über die Gewährung von Vorrechten...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge