Arbeitgeberleistungen für Deutschkurse zur besseren Integration von Flüchtlingen können steuerfrei sein. Bild: Haufe Online Redaktion

Welche lohnsteuerlichen Folgen bringen Arbeitgeberleistungen für Deutschkurse zur beruflichen Integration von Flüchtlingen mit sich? Das BMF bezieht in einem Schreiben Stellung.

Das BMF-Schreiben befasst sich mit der Frage, ob Arbeitgeberleistungen für Deutschkurse zur beruflichen Integration von Flüchtlingen zu Arbeitslohn führt. Voraussetzung dafür, dass keine Lohnsteuer anfällt, ist ein ganz überwiegend eigenbetriebliches Interesse des Arbeitgebers. 

Das BMF weist außerdem auf seiner Homepage darauf hin, dass außerhalb der Arbeitgeberförderung Beschäftigte mit Migrationshintergrund kostenlose berufsbezogene Deutschkurse aus der Regelförderung des Bundes in Anspruch nehmen können. Entsprechende Informationen finden sich beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF): Berufsbezogene Sprachförderung gem. §45a AufenthG.

BMF, Schreiben v. 4.7.2017, IV C 5 - S 2332/09/10005

Schlagworte zum Thema:  Flüchtlinge, Arbeitgeber, Lohnsteuer, BMF-Schreiben

Aktuell
Meistgelesen