Rz. 9

Die Sperrfrist beginnt ab Eingang der ordnungsgemäßen Anzeige bei der zuständigen Agentur für Arbeit zu laufen.[1] Die Frist wird gem. § 26 SGB X i. V. m. §§ 187 ff. BGB berechnet.[2] Die regelmäßige Sperrfrist von einem Monat beginnt also am Tag nach Eingang der Anzeige (§ 187 Abs. 1 BGB) und endet mit Ablauf des im Folgemonat liegenden Tages, der dem Tag entspricht, an dem die Anzeige einging (§ 188 Abs. 2 Alt. 1 BGB). Die besonderen Regelungen der Abs. 2–7 von § 26 SGB X sind – soweit anwendbar – zu beachten.

 

Beispiel

Eingang der Anzeige am 20.8.

Fristbeginn am 21.8. um 0 Uhr (§ 187 Abs. 1 BGB).

Fristende am 20.9. um 24 Uhr (§ 188 Abs. 2 Alt. 1 BGB).

[1] Hierzu Lembke/Oberwinter, § 17, Rz. 123.
[2] FW KSchG (Stand: 10.10.2017) Rz. 18.6; vHH/L/v. Hoyningen-Huene, KSchG, 15. Aufl. 2013, § 18 KSchG, Rz. 3; APS/Moll, 5. Aufl. 2017, § 18 KSchG, Rz. 6.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge