Leitsatz (redaktionell)

1. Die Wahlanfechtungsbefugnis einer im Betrieb vertretenen Gewerkschaft hängt nicht davon ab, daß zuvor Einspruch gegen die Richtigkeit der Wählerliste eingelegt wurde.

2. Das Wahlrecht eines Arbeitnehmers entfällt nicht deshalb, weil sein Arbeitsverhältnis wegen der Ableistung von Wehrdienst ruht.

 

Orientierungssatz

Zur Frage der Arbeitnehmereigenschaft von Zeitungsausträgern bei einer Agentur.

 

Normenkette

BetrVG §§ 7, 19; ZPO § 565 Abs. 3; BetrVG § 5 Abs. 1; BetrVGDV § 4 Abs. 1, § 2 Abs. 3; ArbPlSchG § 1 Abs. 1; BetrVGDV 1 § 2 Abs. 3, § 4 Abs. 1; ArbGG § 96 Abs. 1 S. 2

 

Verfahrensgang

LAG Baden-Württemberg (Entscheidung vom 22.03.1973; Aktenzeichen 5 (3) TaBV 7/72)

 

Fundstellen

Haufe-Index 436799

BAGE 26, 107-116 (LT1-2)

BAGE, 107

BB 1974, 837-838

DB 1974, 1342 (ST1)

DB 1974, 1680

NJW 1974, 1526

BetrR 1974, 481

AP § 19 BetrVG 1972, Nr 2

AR-Blattei, Betriebsverfassung VI Entsch 39

AR-Blattei, ES 530.6 Nr 39

ArbuR 1974, 152

EzA § 19 BetrVG 1972, Nr 2 (LT1-2)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge