Rz. 289

M ist Mitarbeiter der A-GmbH. Das Unternehmen befindet sich in einer wirtschaftlich kritischen Situation und muss umfassend umstrukturiert werden. Dies bedingt u.a. einen Personalabbau. M wird von Personalleiter P aufgesucht, der ihm erläutert, dass er aufgrund der aktuellen Situation im Unternehmen voraussichtlich gekündigt werden wird. Zur Vermeidung des Ausspruchs einer Kündigung wollen P und M das Arbeitsverhältnis durch Aufhebungsvertrag einvernehmlich beenden.

Variante: Personalleiter P möchte M wegen dringender betrieblicher Erfordernisse eine Kündigung aussprechen. Zugleich möchte er ihm eine Abfindung zukommen lassen für den Fall, dass M keine Kündigungsschutzklage erhebt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge