Auf der UN-Klimakonferenz 2015 einigten sich 197 Mitgliedsstaaten auf ein neues Klimaschutzabkommen. Darin wurde vereinbart, dass der Kohlendioxidausstoß bis 2030 um 65 % gesenkt werden soll. Bis 2040 sollten diese um 88 % gesenkt werden. Das hat auch Auswirkungen auf die Produkte der Unternehmen. Zu erreichen ist das Ziel nur mit einem konsequenten "Manage to Green"- oder "Net-Zero-Transition"-Ansatz, welcher das gesamte Unternehmen und dessen Produkte umfasst.

Der "Manage to Green"- oder "Net-Zero-Transition"-Ansatz verfolgt das Ziel, das gesamte Portfolio in ein nachhaltiges Portfolio zu transformieren. Gerade Finanzunternehmen und Fondsgesellschaften verfolgen für ihre Produkte zunehmend eine "Manage to Green"- oder "Net-Transition"-Strategie, mit dem Ziel bis spätestens 2050 nur klimaneutrale Firmen oder Assets im Portfolio zu haben. Die damit verbundenen Anforderungen der Finanzunternehmen und Investoren sowie das Klimaschutzabkommen und die gesetzlichen Rahmenbedingungen erfordern es, dass auch Unternehmen ihre Produkte konsequent klimaneutral entwickeln.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt ProFirma Professional. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge