Betriebliche Krankenversicherung, Mitarbeiterinformation

Kurzbeschreibung

Die betriebliche Krankenversicherung ist für Arbeitgeber ein ideales Instrument zur Mitarbeiterbindung. Hier werden kurz und knapp Möglichkeiten und Vorteile einer betrieblichen Krankenversicherung zusammengefasst. Ist die Einführung einer betrieblichen Krankenversicherung im Unternehmen geplant, können die aufgezeigten Punkte (auszugsweise) für Mitarbeiterinformationsschreiben oder einen Aushang genutzt werden.

Hinweis

Hinsichtlich der möglichen Leistungen einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) sollten in einem Infoblatt nur die aufgeführt werden, die das gewählte Versicherungsunternehmen tatsächlich anbietet.

Was ist eine betriebliche Krankenversicherung?

Eine bKV ist eine Krankenzusatzversicherung für Beschäftigte eines Unternehmens. Die Leistungen der privaten Krankenzusatzversicherung ergänzen den Versicherungsschutz durch die gesetzliche Krankenversicherung des Beschäftigten. Eine betriebliche Krankenversicherung ersetzt keine Vollversicherung in der privaten Krankenversicherung.

Welche Leistungen können durch eine betriebliche Krankenversicherung abgesichert werden?

  • Zahnbehandlung und Zahnersatz
  • Zusatzleistungen für stationäre und ambulante Behandlung
  • Krankentagegeld
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Behandlung durch Heilpraktiker
  • Sehhilfen
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Weitere Risiken abhängig vom gewählten Versicherungsunternehmen

Welche Vorteile hat der Beschäftigte?

  • Günstige Beiträge durch Gruppentarif
  • Beitragstragung voll oder teilweise durch den Arbeitgeber
    (Achtung: Für den Arbeitnehmer ist eine arbeitgeberfinanzierte bKV ein geldwerter Vorteil. Dieser ist zu versteuern und infolgedessen auch beitragspflichtig)
  • Sofortiger Versicherungsschutz, keine Wartezeiten
  • Keine (oder vereinfachte) Gesundheitsprüfung
  • Garantierte Aufnahme in die Krankenzusatzversicherung
  • Mitversicherung von Familienangehörigen (Gesundheitsprüfung erforderlich, Beiträge müssen eigenfinanziert werden)

Hinweis

Die Arbeitgeberbeiträge sind wie Barlohn zu behandeln. Sie gelten nicht mehr als Sachzuwendungen. Die monatlichen Beiträge sind steuer- und abgabenpflichtig zur Sozialversicherung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Standard. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Standard 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen