24.07.2013 | Top-Thema HR-Blogs

Wann sich das Stöbern im Internet lohnt

Kapitel
Unter den vielen HR-Blogs muss man die passenden finden.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Weltweit gibt es rund 1,7 Millionen HR-Blogs – Online-Journale, die sich dem Thema Human Resources widmen. Zwar stecken hinter vielen Angeboten Berater oder Dienstleister, die ihre Themen promoten wollen. Aber das  Lesen kann dennoch einen Mehrwert bieten.

HR-Blogs können unterschieden werden nach Angeboten, die sich an Arbeitnehmer beziehungsweise Bewerber richten und nach solchen, die sich an Unternehmen beziehungsweise Personaler richten. Doch auch wer sich ausschließlich auf die zweite Gruppe konzentriert, wird mit einer solchen Menge an Online-Journalen konfrontiert, dass er zwangsläufig auswählen muss: Welche Blogs bieten für ihn einen Mehrwert?

HR-Blogger prägen ihre Marke oder akquirieren Kunden

Die Beweggründe der Blogger, ihre Leser regelmäßig mit Informationen zu versorgen, sind vielfältig. In den meisten Fällen steht das Teilen von Erfahrungen und Wissen im Vordergrund. HR-Blogger wollen Anerkennung erfahren und gegebenenfalls eine eigene Marke aufbauen. Manche bloggen auch, um über diesen Weg Kunden oder Beratungsaufträge zu akquirieren.  Die wenigsten verdienen Geld mit ihren Online-Journalen. Eine Studie des Blogvermarkters Rankseller zeigt: 64 Prozent der Blogger in Deutschland nehmen mit ihren Blogs weniger als 300 Euro im Monat ein.

Doch auch wenn kommerzielle Interessen eher nicht im Vordergrund stehen, sollten sich die Leser darüber bewusst sein, dass hinter vielen Blogs im HR-Bereich Berater oder Dienstleister stehen, die bestimmte Themen besonders promoten wollen. Das ist nicht verwerflich, gilt es jedoch bei der Auswahl und dem Lesen zu berücksichtigen.

Analyse zeigt Stärken und Schwächen von Blogs gegenüber anderen Medien

Zuallererst stellt sich aber die Frage, für welche Themen sich das Stöbern in den Internet-Journalen überhaupt lohnt und in welchen Fällen andere Informationsmedien vielleicht die bessere Wahl sind. Dieser Frage sind Thorsten Petry, Professor für Organisation und Personalmanagement an der Wiesbaden Business School, und Patric Cloos, Geschäftsführender Gesellschafter der Personalwerk GmbH, in einer vergleichenden Analyse nachgegangen. Weitere Untersuchungen befassten sich mit der Qualität nationaler und internationaler HR-Blogs.

Lesen Sie im Top-Thema, wie sich Blogs in Sachen Thementiefe, -vielfalt und Aktualität von anderen Medien unterscheiden, welche HR-Blogs in Deutschland und international die beste Informationsqualität bieten und welche HR-Blogs die Redaktionsmitglieder des Personalmagazins bevorzugen. Außerdem stellen die Studienautoren Tipps für die effektive Nutzung von HR-Blogs bereit. 

Haufe Online Redaktion

Blog, Personalarbeit, Human Resource Management