Vollversicherungsschutz in ... / 1 Versicherter Personenkreis im Vollversicherungsschutz

In der PKV werden alle Personen versichert, die nicht gesetzlich krankenversichert sind oder Leistungen der freien Heilfürsorge bzw. für Asylbewerber erhalten. Bei der Entscheidung für die PKV handelt es sich grundsätzlich um einen freiwilligen Entschluss des Versicherungsnehmers.

Allgemeine Versicherungspflicht

Seit dem 1.1.2009 besteht in Deutschland die Pflicht zur Krankenversicherung[1] und bisher nicht Versicherte müssen dieser Verpflichtung nachkommen. Wer zuletzt privat und danach nicht versichert war, muss einen neuen privaten Versicherungsvertrag abschließen. Dabei kann der Versicherungsnehmer einen regulären Tarif wählen.

 
Hinweis

Ambulante und stationäre Behandlungen müssen versichert sein

Die Pflicht zur Krankenversicherung gilt allerdings nur für ambulante und stationäre Behandlungen, jedoch nicht für Zahnbehandlungen und -ersatz sowie für Krankentagegeld.

Zudem bieten die PKV-Unternehmen einen Basistarif an, dessen Leistungen mit denen der gesetzlichen Krankenkassen vergleichbar sind. Für diesen Tarif besteht Aufnahmezwang; kein berechtigter Antragsteller darf abgewiesen werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge