Rückengerechtes Verhalten a... / 3 Ziehen und Schieben

Ebenso wie das Heben, Halten, Tragen und Absetzen sind auch das Ziehen und Schieben häufig vorkommende Tätigkeitsbestandteile der manuellen Lastenhandhabung im Arbeitsleben. Und ebenso wie beim Heben, Halten, Tragen und Absetzen von Lasten, kann auch beim Ziehen und Schieben von Lasten (insbesondere bei nicht durchdachten Lösungen) das Muskel-Skelett-System über die Maßen beansprucht werden. Im Folgenden werden daher Hinweise gegeben, wie das Ziehen und Schieben von Lasten durch richtiges Verhalten belastungsarm und sicher gestaltet werden können.

Wesentliche und zu beachtende Punkte dabei sind:[1]

  • die Auswahl des passenden Transportmittels (Fahrzeugtyp, Größe, Ausstattung u. a.),
  • Transportmittel nicht überladen,
  • Last aufmerksam und vorausschauend bewegen,
  • Last langsam beschleunigen und abbremsen,
  • wenn möglich besser Schieben statt Ziehen (die möglichen Körperkräfte sind höher, geringere Rumpfverdrehung),
  • Nutzung von Wegrollsicherung beim Abstellen auf Gefällen,
  • rechtzeitige Wartung von Hilfsmitteln und Aussonderung von defekten Geräten,
  • Nutzung von vorhandenen Mechanisierungshilfen.

Darüber hinaus sollte beim Schieben von Lasten auf folgende Haltungsaspekte geachtet werden:[2]

  • Mit geradem Rücken an die Last herantreten, dabei frontal zur Last stehen und eine leichte Schrittstellung einnehmen.
  • Den Oberkörper nach vorne neigen, wobei Oberkörper und hinteres Bein eine Linie bilden sollten.
  • Griffposition möglichst beidhändig, symmetrisch in Brusthöhe wählen (wenn möglich), die Ellenbogen sollten leicht gebeugt bleiben.
  • das Körpergewicht in die Schubkraft der Arme einbeziehen, um Muskelkraft zu sparen.
  • Das Lastgewicht prüfen! Kann es alleine geschoben/gezogen werden?
  • Körper auf die Last einstellen und durch Anspannung der Rumpfmuskulatur stabilisieren.
  • Die Last mit gleichmäßigem Tempo durch Einsatz der Beine in Bewegung bringen.

Für das Ziehen von Lasten sind folgende Haltungen zu empfehlen:[3]

  • Mit geradem Rücken an die Last herantreten, dabei frontal zur Last stehen und eine leichte Schrittstellung einnehmen.
  • Den Oberkörper unter Beibehaltung des geraden Rückens (Doppel-S-Form) aufrecht halten.
  • Griffposition möglichst beidhändig, symmetrisch in Brusthöhe wählen (wenn möglich); die Ellenbogen bleiben leicht gebeugt.
  • Das Lastgewicht prüfen! Kann es alleine gezogen werden?
  • Körper auf die Last einstellen und durch Anspannung der Rumpfmuskulatur stabilisieren.
  • Die Last mit gleichmäßigem Tempo durch Einsatz der Beine in Bewegung bringen.
[1] Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.): Ziehen und Schieben ohne Schaden, Dortmund-Dorstfeld 2008.
[2] Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: Präventionskampagne: Denk an mich. Dein Rücken, Berlin 2016.
[3] Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: Präventionskampagne: Denk an mich. Dein Rücken, Berlin 2016.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge