Neumann-Redlin, Rambach, Zi... / 2.3.1.2.3 Suchterkrankung
 

Rz. 39

Suchterkrankungen sind Krankheiten i. S. d. § 3 EFZG: Neben Alkoholismus, Drogen- und Medikamentensucht kann auch das Rauchen (Nikotinsucht) Krankheitswert haben (BAG, Urteil v. 17.4.1985, 5 AZR 497/83; BAG, Urteil v. 7.8.1991, 5 AZR 410/90[1])[2]. Die Sucht hat zumindest dann Krankheitswert, wenn der Arbeitnehmer seine Selbstkontrolle verloren und den gewohnheitsmäßigen, übermäßigen (Alkohol-) Genuss trotz besserer Einsicht nicht mehr aufgeben oder reduzieren kann (BAG, Urteil v. 1.6.1983, 5 AZR 536/80). Wesentliches Merkmal der Erkrankung ist eine physische oder psychische Abhängigkeit, nicht zwingend körperliche oder psychische Symptome.

[1] DB 1991, S. 2488.
[2] Schmitt/Schmitt, EFZG, 8. Aufl. 2018, § 3 EFZG, Rz. 56; Treber, EFZG, 2. Aufl. 2007, § 3 EFZG, Rz. 19.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge