HR-Benchmarking / Zusammenfassung
 

Überblick

Seit dem ersten in der Fachwelt breit diskutierten Benchmarkingprojekt bei XEROX (1979), wurde das "Lernen vom Besseren" zunehmend systematisiert und als fester Bestandteil in die Unternehmensphilosophie integriert. So hat sich Benchmarking seit vielen Jahren als Managementinstrument in allen Funktionsbereichen der Unternehmen etabliert. Doch welche Zukunft hat das "Lernen von den Besseren" im HR-Bereich, wenn sich unsere künftigen Geschäfts- und Arbeitswelten radikal verändern werden und sich der Fokus von den Effizienzanforderungen an die heutigen HR-Prozesse auf die Effektivitätsanforderungen an die künftige Personalarbeit verlagern wird? Lernen kann man nur im hier und jetzt, aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Aus dem, was andere für die Zukunft planen, kann man lediglich Ideen generieren und ableiten, wo man selbst steht. Ob sich die Maßnahmen als effektiv erweisen, wird sich erst in der Zukunft, vielleicht durch ein Benchmarkingprojekt, überprüfen lassen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge