Frotscher/Geurts, EStG § 8 ... / 5.1.3 Verwendung von Einnahmen
 

Rz. 113

Die Verwendung bereits zugeflossener Einnahmen ist ohne Auswirkung auf die Zurechnung der Einnahmen. Leitet der Stpfl. ihm zugeflossene Einnahmen an Dritte weiter oder zahlt er sie dem Leistenden zurück, liegen Ausgaben vor. Dies gilt auch bei einem unfreiwilligen Abfluss, z. B. aufgrund einer Pfändung. Die Ermittlung der Einnahmen wird von diesen Vorgängen nicht beeinflusst. Der endgültige Verbleib der Verfügungsmacht beim Stpfl. und die spätere Verwendung sind für die Einnahmeseite ohne Bedeutung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge