Flexible Arbeitszeit: Störf... / 9 Einmalzahlungen bei Störfall und fortbestehender Beschäftigung

Besteht die versicherungspflichtige Beschäftigung nach Eintritt eines Störfalls weiter, kann sich das beitragspflichtige Wertguthaben auf die Beitragsberechnung für spätere Einmalzahlungen auswirken. Denkbar ist diese Konstellation, wenn z. B. eine Teil- bzw. Vollauszahlung des Entgeltguthabens aus anderen Gründen als der Beendigung der Beschäftigung erfolgte.

Für die Beitragsberechnung anlässlich der Zahlung einer Einmalzahlung wird das im Jahr des Eintritts des Störfalls erzielte Entgeltguthaben, höchstens jedoch in Höhe der sich für die Zeit bis zum Eintritt des Störfalls ergebenden SV-Luft, als beitragspflichtiges Arbeitsentgelt berücksichtigt.

 
Praxis-Beispiel

Optionsmodell, Rentenversicherung

 
Arbeitsentgelt (gesamt) mtl. 6.600 EUR
als Entgeltguthaben verwendet ab 1.1.2020 mtl. 2.000 EUR
beitragspflichtiges Arbeitsentgelt mtl. 4.600 EUR
Störfall (Vollauszahlung) am   30.6.2021
anschließend keine weitere Bildung von Wertguthaben    
Entgeltguthaben von 01/2020 bis 12/2020 (12 × 2.000 EUR)   24.000 EUR
Entgeltguthaben von 01/2021 bis 06/2021 (6 × 2.000 EUR)   12.000 EUR
Entgeltguthaben insgesamt   36.000 EUR
Beitragspflichtiges Wertguthaben 1.1. bis 31.12.2020    
BBG RV/ALV 6.900 EUR × 12   82.800 EUR
./. beitragspflichtiges Arbeitsentgelt 4.600 EUR × 12   55.200 EUR
SV-Luft   27.600 EUR
Entgeltguthaben (12 × 2.000 EUR)   24.000 EUR
beitragspflichtiges Wertguthaben   24.000 EUR
Beitragspflichtiges Wertguthaben 1.1. bis 30.6.2021    
BBG RV/ALV 7.100 EUR × 6   42.600 EUR
./. beitragspflichtiges Arbeitsentgelt 4.600 EUR × 6   27.600 EUR
SV-Luft   15.000 EUR
Entgeltguthaben (6 × 2.000 EUR)   12.000 EUR
beitragspflichtiges Wertguthaben   12.000 EUR
beitragspflichtiges Wertguthaben ([2020:] 24.000 EUR + [2021:] 12.000 EUR )   36.000 EUR
Störfall (Vollauszahlung) am 30.6.2021   36.000 EUR
davon beitragspflichtig bis 31.12.2020   24.000 EUR
davon beitragspflichtig ab 1.1.2021   12.000 EUR

Das ausgezahlte Wertguthaben (36.000 EUR) übersteigt die Summe des beitragspflichtigen Wertguthabens bis zum 31.12.2020 (24.000 EUR). Im Jahr 2021 wird das gebildete Entgeltguthaben, höchstens jedoch in Höhe der SV-Luft des Jahres bis zum Eintritt des Störfalls, für die Berechnung der Beiträge aus der Einmalzahlung herangezogen.

 
Einmalzahlung in 11/2021 6.500 EUR
anteilige BBG RV/ALV 1.1.2021 bis 30.11.2021 (11 x 7.100 EUR) 78.100 EUR
./. beitragspflichtiges Arbeitsentgelt vom 1.1.2021 bis 30.6.2021 27.600 EUR
./. beitragspflichtiges Arbeitsentgelt vom 1.7.2021 bis 30.11.2021 (5 x 6.600 EUR) 33.000 EUR
./. im Jahr 2021 erzieltes beitragspflichtiges Wertguthaben 12.000 EUR
SV-Luft 5.500 EUR

Die Einmalzahlung überschreitet die SV-Luft von 5.500 EUR. Sie stellt somit in Höhe von 5.500 EUR beitragspflichtiges Arbeitsentgelt dar.

 
Praxis-Beispiel

Teilauszahlung von Wertguthaben

Es liegt der gleiche Sachverhalt wie im Beispiel Optionsmodell Rentenversicherung vor. Allerdings wird hier nur ein Teil des erzielten Wertguthabens ausgezahlt und nach Eintritt des Störfalls weiteres Wertguthaben gebildet.

 
Entgeltguthaben vom 1.1.2020 bis 31.12.2020 (12 × 2.000 EUR) 24.000 EUR
Entgeltguthaben vom 1.1.2021 bis 30.6.2021 (6 × 2.000 EUR) 12.000 EUR
beitragspflichtiges Wertguthaben ( [2020:] 24.000 EUR + [2021:] 12.000 EUR) 36.000 EUR
Störfall (Teilauszahlung) am 30.6.2021 20.000 EUR
davon beitragspflichtig aus Wertguthaben bis 31.12.2020 20.000 EUR
davon beitragspflichtig aus Wertguthaben ab 1.1.2021 0 EUR

Das ausgezahlte Entgeltguthaben (20.000 EUR) übersteigt nicht die Summe des beitragspflichtigen Wertguthabens bis zum 31.12.2020 (24.000 EUR). Im Jahr 2021 wird das gebildete Entgeltguthaben, höchstens jedoch in Höhe der SV-Luft des Jahres bis zum Eintritt des Störfalls, für die Berechnung der Beiträge aus der Einmalzahlung herangezogen.

 
Einmalzahlung im November 2021 6.500 EUR
anteilige BBG RV/ALV 1.1.2021 bis 30.11.2021 (11 x 7.100 EUR) 78.100 EUR
./. beitragspflichtigem Arbeitsentgelt vom 1.1.2021 bis 30.11.2021 (11 x 4.600 EUR) 50.600 EUR
./. bis zum Störfall (30.6.2021) erzieltes beitragspflichtiges Entgeltguthaben 12.000 EUR
SV-Luft 15.500 EUR

Da die Einmalzahlung die SV-Luft nicht übersteigt, ist sie in Höhe von 6.500 EUR beitragspflichtig.

Feststellung des beitragspflichtigen Wertguthabens zum 31.12.2021

 
beitragspflichtiges Wertguthaben vom 1.1.2021 bis 31.12.2021

BBG RV/ALV 7.100 EUR × 12

./. beitragspflichtiges Arbeitsentgelt 4.600 EUR × 12

./. Einmalzahlung

85.200 EUR

55.200 EUR

6.500 EUR
SV-Luft 23.500 EUR
Wertguthaben (12 × 2.000 EUR) 24.000 EUR
  23.500 EUR

+ beitragspflichtiges Wertguthaben bis 31.12.2020

(Entgeltguthaben 24.000 EUR ./. ausgezahltes Entgeltguthaben 20.000 EUR)
4.000 EUR
beitragspflichtiges Wertguthaben zum 31.12.2021 27.500 EUR

Zur Feststellung des im Störfall beitragspflichtigen Entgeltguthabens ist die bis zum Störfall ermittelte SV-Luft heranzuziehen. Bei einem Störfall im Laufe eines Jahres ist zu prüfen, ob das Wertguthaben teilweise allein aufgrund der in diesem Jahr gebildeten SV-Luft verbeitragt wird. Ist die...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge