Der Coaching-Prozess / 4.2.5 Rückblick und Festigung

Der Coach hält eine Rückschau, um die erzielten Veränderungen nochmals in den Mittelpunkt zu stellen. Der Coachee wird dadurch gestärkt, dass er seine erreichten Erfolge noch einmal deutlich sehen kann und erhält dadurch einen Ansporn für weitere Veränderungen. Hier bieten sich Fragen an wie:

  • Was war besonders wichtig?
  • Was war hilfreich?
  • Was habe ich Neues an mir entdeckt?

Der Coachee legt konkret fest, welche Maßnahmen er zur Bearbeitung des Problems ergreifen wird.

 
Praxis-Beispiel

Konkret werden

Der Coachee hatte vor dem Coaching-Prozess das Problem, dass die ihm unterstellten Mitarbeiter sehr unzufrieden waren. Dieses Problem wurde durch das Coaching bearbeitet. Ein wesentlicher Punkt bestand darin, dass der Coachee, der im Privatleben sehr gesellig ist, sich zu wenig Zeit für seine Mitarbeiter nahm und diese auch wünschten, dass sich ihr Vorgesetzter persönlicher zeigt.

Um dieses Problem zu lösen, hatte der Coachee mit seinen Mitarbeitern u. a. vereinbart, dass jeden Donnerstag von 13.00 bis 14.00 Uhr ein gemeinsamer Imbiss stattfindet, an dem er immer in voller Länge teilnimmt und dass er danach bis 16.00 Uhr stets für seine Mitarbeiter bereitsteht. Zur Festigung hat der Coachee seine Assistentin gebeten, diesen Termin mit höchster Priorität freizuhalten und sich verpflichtet, 150 EUR in die Mitarbeiterkasse zu zahlen, wenn er zu diesem Termin nicht anwesend sein sollte (nur Krankheit führt zu keiner "Geldstrafe").

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge