BAG 3 AZR 58/73
 

Leitsatz (redaktionell)

In einem Berufsausbildungsvertrag kann keine Weiterarbeitsklausel des Inhalts vereinbart werden, daß der Auszubildende drei Monate vor Beendigung des Ausbildungsverhältnisses dem Ausbildenden schriftlich anzeigen muß, falls er mit dem Ausbildenden nach Beendigung des Ausbildungsverhältnisses kein Arbeitsverhältnis eingehen will. Eine solche Klausel verstößt gegen BBerufsBiG § 5 Abs 1 S 1 und ist nichtig.

 

Normenkette

BBiG §§ 5, 14, 18; BGB §§ 134, 611

 

Verfahrensgang

LAG Berlin (Entscheidung vom 04.12.1972; Aktenzeichen 5 Sa 93/72)

 

Fundstellen

BB 1974, 464

DB 1974, 927

NJW 1974, 1155

NJW 1974, 1155 (LT1)

BetrR 1974, 340 (LT 1)

EzB BBiG § 14 Abs 1, Nr 3 (L1)

EzB BBiG § 18, Nr 2 (L1)

EzB BBiG § 5, Nr 5 (LT1)

EzB BGB § 611 Haftung des Arbeitnehmers, Nr 6 (L1)

ARST 1974, 82 (LT 1)

SAE 1975, 64-66 (LT 1)

AP § 5 BBiG (LT1), Nr 1

AR-Blattei, Berufsausbildung Entsch 8

AR-Blattei, ES 400 Nr 8

EzA § 5 BBiG, Nr 1

PERSONAL 1974, 231

SV-Beamte 1975, Nr 1, 3

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge