V. Versicherungsabschnitte ... / 4.4.3 Beginn der Altersteilzeit im August oder September

In diesen Fällen liegen der Berechnung der Jahressonderzahlung teilweise volle und teilweise (halbe) Altersteilzeitentgelte zu Grunde. Bei Ermittlung der Jahressonderzahlung als zusatzversorgungspflichtiges Entgelt ist dabei der Anteil der Entgelte, die für die Berechnung der Jahressonderzahlung benötigt werden und aus einer Altersteilzeitarbeit stammen, mit dem Faktor 1,8 zu erhöhen.

 
Praxis-Beispiel

Am 1. September beginnt eine Altersteilzeitarbeit. Im Monat Juli und August betrug das zusatzversorgungspflichtige Entgelt 3.000 EUR, ab September ergab sich ein Altersteilzeitentgelt von 1.500 EUR. Entsprechend § 20 Abs. 2 Satz 1 TVöD/TV-L hat der Beschäftigte Anspruch auf eine Jahressonderzahlung von 80 % (Entgeltgruppen 9 bis 12).

3.000 EUR (Juli) + 3.000 EUR (August) + 2.700 EUR (1.500 EUR × 1,8 für September)) = 8.700 EUR : 3 = 2.900 EUR

2.900 EUR × 80 % (Faktor der Jahressonderzahlung) = 2.320 EUR

Die zusatzversorgungspflichtige Jahressonderzahlung beträgt also 2.320 EUR.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge