Entscheidungsstichwort (Thema)

Beweiswert einer ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

 

Orientierungssatz

Legt ein Arbeiter seinem Arbeitgeber eine ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vor, die allein auf eine fernmündliche Krankheitsmitteilung der Ehefrau gegenüber dem Arzt von diesem ausgestellt worden ist, so ist das Attest ohne Beweiswert und muß der Arbeiter seine Arbeitsunfähigkeit in anderer Weise beweisen, falls er Anspruch auf Lohnfortzahlung nach dem LFZG erheben will.

 

Normenkette

LFZG § 1; BMV-Ä § 12 Abs. 1

 

Nachgehend

BAG (Urteil vom 11.08.1976; Aktenzeichen 5 AZR 422/75)

 

Fundstellen

DB 1975, 1228 (ST1)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr?

Anmelden und Beitrag in meinem Produkt lesen


Meistgelesene beiträge